Vereinsregeln

Vereinsregeln

No comments

Jede Organisation braucht gemeinsame Werte. Gemeinsame Werte vereinen unsere Mitglieder.







Unsere goldenen Regeln im Verein lauten wie folgt:

  1. jeder Spieler ist Mitglied und zahlt Mitgliedsbeitrag
  2. primäres Ziel des Vereins ist die Förderung des Sports, insbesondere des Breitensports
  3. jedes Mitglied verzichtet auf jedwede Form von Äußerung zur Politik. Vereinsgelände ist neutrales Gelände
  4. Wir haben Respekt voreinander
  5. Wir sprechen Konflikte direkt an und reden miteinander
  6. Wir sind Vorbild für den anderen
  7. Wir arbeiten miteinander
  8. Wir helfen uns gegenseitig
  9. Wir übernehmen Verantwortung für das GANZE
  10. Wir werden nur gemeinsam besser
  11. Wir behandeln alle so, wie wir es für uns selbst wünschen
  12. Wir sind zuverlässig
  13. Wir sind tolerant und kompromissbereit

Für unsere Eltern gelten gemeinschaftlich folgende Regeln:

  1. Ein Fußballspiel wird weder von einem Kind gewonnen noch von einem Kind verloren.
  2. Die Mannschaft besteht aus den Kindern, nicht aus den Eltern.
  3. Wenn Sie wollen, dass sich Ihr Kind fußballtechnisch weiterentwickelt, dann überlassen Sie die Arbeit den Trainern. Die Aufgabe der Eltern ist es die Kinder positiv zu unterstützen.
  4. Wenn Sie der Ansicht sind, den Trainern und Spielern gute Ratschläge erteilen zu können, weil Sie mehr von der Sache verstehen als diese, dann bewerben Sie sich beim Jugendleiter um das Amt eines Trainers für eine Juniorenmannschaft. Unterlassen Sie während des Spiels oder des Trainings jegliche Kommentare.
  5. Geben Sie Ihrem Kind während des Spiels keine fußballerischen Ratschläge. Diese erteilt ihm ausschließlich der Trainer oder Betreuer.
  6. Achten Sie darauf, dass Sie hinter der Abschrankung stehen oder mindestens 1,5 m vom Spielfeld entfernt sind. Nur so kann sich der Trainer/Betreuer optisch von Ihnen absetzten und ist für Ihr Kind gut vom Spielfeld aus erkennbar.
  7. Seien Sie auch im Bereich Fairness ein Vorbild. Unterlassen Sie Diskussionen oder gar Beschimpfungen gegenüber allen Beteiligten. Achten Sie bitte sorgfältig auf Ihre Wortwahl. Kraftausdrücke sind generell zu unterlassen. Sollten Sie selbst provoziert werden, entfernen Sie sich oder wechseln Sie einfach die Spielseite. Bedenken Sie, dass im Mannschaftssport immer viel Emotion steckt und nicht jedes Wort ernst genommen werden darf. Verabschieden Sie nach dem Spiel alle Spieler und den Schiedsrichter mit Applaus. Zeigen Sie Größe, auch wenn nicht alles für Ihr Team gelaufen ist.
  8. Bei Problemen/Meinungsverschiedenheiten suchen Sie das Gespräch mit dem Trainer. Sollte dies nicht möglich sein, wenden Sie sich an den Jugendkoordinator.
  9. Unsere Jugendtrainer arbeiten alle ehrenamtlich für den Verein und opfern einen großen Teil ihrer Freizeit für den Spiel- und Trainingsbetrieb und die Weiterentwicklung Ihres Kindes. Unterstützen Sie bitte daher die Trainer bei vielen Dingen, die nicht das Sportliche betreffen (Fahrten zu Auswärtsspielen, Trikotwäsche, Platzauf – und Abbau, Grobreinigung der benutzten Kabinen, Verkauf, Organisation).

Finanzielle Verpflichtungen eingehen:

Nur der Vorstand ist befugt, finanzielle Verpflichtungen einzugehen und mit einzelnen Mitgliedern Vereinbarungen über deren Beitrag und / oder sonstige finanzielle Angelegenheiten zu treffen. Trainer, Mitarbeiter und andere Freiwillige sind nicht befugt, (finanzielle) Verpflichtungen für die DJK Viktoria Frechen einzugehen. Werden Verpflichtungen dennoch ohne Zustimmung des Vorstandes eingegangen, haftet dieser gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der jeweiligen Verpflichtung. Wenden Sie sich daher bei Unklarheiten bezüglich des Beitrags immer an den Kassierer oder den Vorstand.

Noch keine Kommentare

Kommentieren

Unsere Sponsoren