PostHeaderIcon Bereich Verein

PostHeaderIcon Vorrunde Deutsche Meisterschaft

12 Firmen kämpfen um Endrundenteilnahme

Geschäftsführer Martin Wolf ist es gelungen, eine von 14 VORRUNDEN zur Deutschen Unternehmensmeisterschaft nach Frechen zum Herbertskaul zu holen. Am Freitag, 16.06.2017 ("Brückentag"), ab 13.00 Uhr kämpfen insgesamt 12 Firmen aus der näheren und weiteren Umgebung um einen Qualifikationsplatz beim späteren FINALTURNIER auf Bundesebene.
 
Alle Spiele werden auf dem "Kleinen Rasenplatz" ausgetragen, gleichzeitig auf zwei Kleinfeldern mit 4 Feldspielern und einem Torwart. Die Zuschauer dürfen sich bestimmt auf interessante Spiele freuen.
 
Wie immer wird auch für das "leibliche Wohl" bestens gesorgt sein. Nur eine kleine Auswahl: Obstbar mit Melone, Äpfel und Bananen, Lasagne, Bratwurst inkl. Brötchen, Fritten, Bockwurst mit Toast, Erbsensuppe mit Kassler, Salate, Kuchen, Süssigkeiten, Belgische Waffeln! Selbstverständlich braucht auch niemand Angst vor dem Verdursten zu haben!
 
Den zahlreichen Spendern und Helfern, die das Turnier erst möglich gemacht haben, dürfen wir an dieser Stelle schon unseren "Herzlichsten Dank" aussprechen. Ein ganz dickes "Dankeschön" auch an Dieter Uhlhaas, der sich um die Organisation der Schiedsrichter kümmerte.
 

PostHeaderIcon "Auf Wiedersehen, Dominik!"

Letztes Spiel mit 3:0-Sieg

Die ERSTE landete im letzten Spiel gegen den BC Bliesheim den versprochenen Sieg im Abschiedsspiel von Dominik Kranz, der natürlich mit der Spielführerbinde auflaufen durfte und die verdiente Ehrung seiner Mitspieler und des Vereins entgegen nahm.
 
Samer Ali (11. Min.) Kevin Ngangala (48.) und Fabio Connemann (90.) schossen die Tore zum nie gefährdeten 3:0-Sieg der Schützlinge von Andre Otten.
 
Ein Erfolg im Abschiedsspiel blieb der ZWEITEN von Angelo Todaro leider versagt. Trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung durch Tore von Aniello Costabile, Lewin Kösterke und Florian Langer endete die Begegnung gegen Wesseling-Urfeld mit einer 3:7-Niederlage.
 

PostHeaderIcon Eindrucksvoller Abschied aus Kreisliga

10:1-Sieg und danach Fahrt im Partybus

Eindrucksvoller und imponierender hätte das letzte Meisterschaftsspiel der DAMEN nicht sein können. Auch der Tabellenzweite RG Wesseling war gegen unsere Mädels nach dem 2:8 im Hinspiel erneut ohne Chance und kassierte eine deutliche 1:10-Niederlage.
 
In regelmäßigen Abständen erzielten Molli Müller-Flesch (3), , Sevinc Danyildiz (2), Laura Lex (2), Patty Schröder, Soumaya Lamine und Chiara Rönneper die Tore für das Team von Roman Flesch und Ralf Schwadorf.
 
Wesentlich anstrengender war die anschließende Triumph-Fahrt mit dem Party-Bus nach und durch Köln. Der Chronist dieser Zeilen konnte sich davon überzeugen, dass unsere Mädels im Feiern und Jubeln mindestens genauso stark wie auf dem Platz sind. Das war schon echte "Malle-Atmosphäre"!
 
Zwischenstopps wurden bei Dragans Grubisics Restaurant "Buon Giorno" am Hohenzollernring und am Rheinufer auf der "Schäl Sick" eingelegt. Nach der Rückkehr zum Herbertskaul ist es übrigens bei fast allen dort noch sehr spät geworden.
 

PostHeaderIcon Abschiedsspiel von Dominik Kranz

Damenteam fährt im Partybus

Gegen den BC Bliesheim absolviert  Dominik Kranz - seit den Bambinis ununterbrochen bei Viktoria - am Sonntag, 15.15 Uhr auf Herbertskaul studienbedingt sein (vorerst?) letztes Spiel für unsere ERSTE. Der sympatische Abwehrspieler gehört zum "legendären 94er Jahrgang" und feierte mit diesen Jungs schon im Juniorenbereich tolle, unvergeßliche Erfolge.
 
Seine Mitspieler wollen ihn selbstverständlich gebührend feiern und mit einem Sieg verabschieden. "Natürlich wird Dominik in der Startelf stehen", versichern Andre Otten und sein Co. Ivan Omazic. Zusätzlicher Anreiz für unser Team sollte sein, dass bei einem Dreier noch der 6. Tabellenplatz winkt.
 
Ihr letztes Spiel bestreiten anschließend um 17.15 Uhr auch alle DAMEN für unseren Verein, aber keine Angst, nur in der Kreisliga! Von dieser wollen sich die Mädels um Roman Flesch, Ralf Schwadorf und Betreuerin Birgit Flesch gegen den Tabellenzweiten RG Wesseling selbstverständlich mit drei Punkten und blütenweißer Weste verabschieden.
 
Auch hier wird eine Spielerin verabschiedet. Sarah Engel, bei allen sehr beliebt und seit vielen Jahren "der gute Geist der Mannschaft", will  ebenfalls ihre Fußballschuhe "an den Nagel hängen".
 
Unmittelbar nach dem Spiel wartet auf die Mädels ein vom Vorstand gecharteter Partybus, der das komplette Team als Belohnung für den Aufstieg in die Bezirksliga und den sensationellen Kreispokalsieg durch die Umgebung chauffieren wird.
 
Den Viktoria-Nachmittag eröffnet breits um 13.00 Uhr unsere ZWEITE gegen die Reserve der SpVg Wesseling-Urfeld. Die Jungs von Trainer Angelo Todaro wollen sich mit einem Sieg aus der Kreisliga B verabschieden.
 

PostHeaderIcon Endspiele in der Presse

Damen und Mädchen suchen noch Zuwachs !

 
Sieben Jahre nach ihrer Gründung durch Dirk Rönneper, Mannix Fenger erlebte die Mädchen- und Damengruppe der DJK Viktoria 1919 Frechen ihren bisherigen Höhepunkt.
 
Alle vier Teams kämpften am Pfingstsamstag in den Kreispokal-Endspielen um die begehrten Trophäen. Die D- und C-Mädchen -  nur als krasser Aussenseiter angetreten - schlugen sich gegen die hohen Favoriten Rheinsüd Köln und GW Brauweiler trotzdem achtbar und gaben sich erst nach großer kämpferischer Gegenwehr geschlagen. Die Trainer Johannes Schmitz, Muzi Kirbas und Bünyamin Durmus waren mit den Leistungen ihrer Mädels jedenfalls sehr zufrieden.
 
Als weitere tolle Erfolge der "Kleinen" in dieser Saison zählten die Hallen-Kreismeisterschaft der D-Juniorinnen sowie die vorzeitige Meisterschaft der C-Mädchen draussen auf dem Feld. Die C-Mädels werden in der kommenden Sasison in der Bezirksliga vertreten sein
 
Noch besser machten es am Wochenende erwartungsgmäß die etwas Älteren, die B-Mädchen und das Damenteam. Die B-Juniorinnen um Trainer Gerald Schütz und Raphael Gillet rangen bei tropischen Bedingungen die Mädels vom 1. FSV Brühl knapp aber verdient mit 2:1 Toren nieder. In der Meisterschaft belegt das Team in der Bezirksliga einen guten 6. Tabellenplatz, der umso höher zu bewerten ist, da alle Spielerinnen auch in der nächsten Saison noch zu dieser Alterklasse gehören, acht Stammspielerinnen zur Zeit sogar noch C-Juniorinnen sind.
 
Nach drei sehr klaren und überzeugenden Siegen auf dem Weg ins Finale gegen Teams aus der Bezirks- und Landesliga standen die Damen der Viktoria im Endspiel gegen den SSV Berzdorf einem Team auf absoluter Augenhöhe gegenüber. Glücklich aber doch verdient konnten sich die "Mädels" des Trainergespanns Roman Flesch und Ralf Schwadorf am Ende mit 4:3-Toren durchsetzen und ebenfalls den begehrten Pokal in Empfang nehmen.
 
Noch wichtiger war den Viktoria-Verantwortlichen verständlicherweise die vorzeitige Erringung der Kreisliga-Meisterschaft bereits im ersten Jahr nach Gründung des Teams und der damit verbundene auch gleich als primäres Ziel genannte sofortige Aufstieg in die Bezirksliga. Im bedeutungslosen letzten Spiel treffen die jungen Damen nun auf den einzigen ernsthaften Verfolger, die RG Wesseling. Ein "Schaulaufen" soll es aber nicht werden, schließlich will man die blütenweisse Weste - alle Meisterschafts- und Pokalspiele gewonnen - behalten.
 
Zur neuen Saison möchte sich die Damen- und Mädchengruppe noch weiter verstärken und sucht deshalb talentierte Spielerinnen, aber selbstverständlich sind auch "Anfängerinnen" ab 7 Jahre jederzeit gerne willkommen. Kontaktadressen: Holger Held 01511 6781389 oder Hermann Josef Fuß 01522 2643366. 
 
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 8 von 46
TERMINE
<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute3543
Gestern3596
Woche10743
Monat65800
Insgesamt2190388
Wer ist online
Wir haben 54 Gäste online