PostHeaderIcon Bereich Verein

PostHeaderIcon Damen ohne Probleme in Godorf

Bericht von Trainer Roman Flesch

Unspektakulärer 0:9-Pflichtsieg der Damen beim SV Godorf
 
Bei schönem Sonnenschein mussten unsere Mädels heute auf dem legendären Aschenplatz in Godorf gegen den Tabellenletzten antreten. Kenner wissen, was ich meine. Bei mäßigem Wind und dauerhaften „Staubteufeln“ kein Vergnügen.
 
Wir gaben heute nur die Parole raus, das Spiel ernst zu nehmen, sich nicht zu verletzten und drei Punkte mit nach Frechen zu nehmen. Das taten wir auch, unspektakulär & unauffällig. Job done. Nein, es war kein schönes Spiel, aber das geht auf dem Platz auch gar nicht !
 
Gespielt haben: Amira, Lisa, Sevinc, Anne, Julia, Antonia, Patty (2), Chiara, Laura (4), Molli, Soumaya (2), Larissa (1) Tamara & Sarah.
 
Unser nächstes Kreisligaspiel ist gegen Quadrath-Ichendorf. Das Spiel findet statt am Sonntag, den 07.05.17, um 17.00 Uhr auf unserer Sportanlage Herbertskaul.
 

PostHeaderIcon Sieg in letzter Minute

Samer und Fabio sehr stark

Bezirksliga Staffel 3  Viktoria Frechen - Lich/Steinstraß 3:2 (0:0)
 
Den etwa 100 Zuschauern wurde bis zur letzten Minute ein Nerven aufreibender Krimi geboten. Dabei hätten die Jungs von Andre Otten schon in der ersten Hälfte für einen beruhigenden Vorsprung sorgen können, aber u.a. vergab 2 x Goalgetter Samer Ali in aussichtsreichster Position.
 
Die Gästen machten es besser und gingen mit ihrer ersten (halben) Chance kurz nach der Halbzeit durch einen verdeckten Schuss von der Strafraumlinie in Führung. Nachdem unsere Cracks zuerst wieder beste Möglichkeiten liegen gelassen hatten, konnte Fabio Connemann das Spiel mit seinen beiden Toren - das zweite nach Supervorlage von Samer Ali - innerhalb weniger Minuten jedoch drehen. Eine Unachtsamkeit im Deckungsverhalten ermöglichte den Lich-Steinstraßern aber fast postwendend den Ausgleich.
 
Als sich beide Gegner  schon auf ein Remis eingestellt hatten, vergaben die Gäste in der 88. Minute noch eine sogenannte 1.000-prozentige Möglichkeit. Riesengroß war natürlich der Jubel unserer Jungs, als Samer Ali praktisch im Gegenzug der Siegestreffer gelang.
 
Fazit: Erneute sehr starke kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft! Mit 32 Punkten bei noch 5 ausstehenden Begegnungen steht man inzwischen auf dem 9. Tabellenplatz und hat ein Polster von 10 Punkten zu den Abstiegsrängen. 
 
Aufstellung: Markus Schopp, Christoph Siggani (80. Dominik Kranz), Sascha Golz, Florian Korbmacher, Lewin Kösterke, Samer Ali, Samir Kebdani, Kevin Ngangala, Calogero Urso, Fabio Connemann und Mohamed Bousfia (75. Chris Werr).
 
Kreisliga B, Staffel 3  Viktoria Frechen II - RG Wesseling II 1:5 (1:3)
 
Immer schlechter sieht es dagegen für die Reserve um Trainer Angelo Todaro aus. Zum rettenden Ufer sind es nun schon 6 Punkte. Schnell mit 0:3 in Rückstand, war man erneut chancenlos. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Aniello Costabile.
 
Aufstellung: Stefan Weber, Benjamin Weisshaar, Faton Rrustemi (59. Kubilay Aslan), Egzon Gashi (42. Florian Langer), Dominik Kranz, Sascha Görlitz, Soufian Doudouh, Amir Soulayman, Aniello Costabile, Philip Granz und Nicolas Di Salvo (71. Nico Feil).
 
 

PostHeaderIcon B-Mädchen weiter sehr erfolgreich

2:0-Sieg gegen Zülpich

Mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg über unsere sympatischen Gäste von TuS Zülpich holten die Mädels von Gerald Schütz und Raphael Gillet inzwischen 13 Punkte aus den letzten 5 Spielen und kletterten auf den 5. Tabellenplatz.
 
Die Zuschauer sahen meist schöne Ballpassagen, aber hauptsächlich nur bis zur Strafraumgrenze, denn spätestens dort drängten unsere Aussenstürmerinnen zu früh in die Mitte und machten es den Gästen - trotz leider nur 10 Mädels - mit der Defensivarbeit sehr leicht. So blieb es trotz weiteren guten Möglichkeiten bei den beiden Treffern von Mittelfeldspielerin Ilka Stein in der 45. und 63. Minute.
 
Eingesetzt wurden: Tamara Berendt, Lena Pankonin, Laura Möller, Meeri Rasmus, Mila Rasmus, Yara Sieb, Sara Bartezko, Anna-Lea Bremer, Ilka Stein, Rabea Zaremba, Rebecca Furman, Vanessa Kahn, Christina Uppendahl und Emilia Mayer.
 
 

PostHeaderIcon Planung für die nächste Saison

Rene Irrgang ist zurück

Die Planungen für die kommende Saison laufen bei der 1. Mannschaft der Viktoria aus Frechen auf Hochtouren. Neben dem aktuellen Trainerteam um Andre Otten, Ivan Omazic, Jose Maldonado, Andreas Moll sowie Teammanager Patrick Honnef hat ein Großteil des aktuellen Kaders seine Zusage für die kommende Saison gegeben.
 
Fabio Connemann, Sascha Golz, Samir Kebdani , Bastian Korbmacher, Florian Korbmacher, Lewin Kösterke, Marcel Röder, Nils Schiemann, Markus Schopp, Christoph Siggani, Calogero Urso, Chris Werr und Massimo Werard werden kommende Saison weiterhin das schwarz-gelbe Trikot tragen.
 
Markus Schopp (Sportl. Leitung): "Wir freuen uns sehr, dass wir den Großteil des aktuellen Kaders bereits frühzeitig weiterhin von dem Verein, dem Trainer, dem eingeschlagenen Weg und dem Konzept für die kommende Saison überzeugen konnten.
 
 Einen ersten Neuzugang können/möchten wir bereits vermelden. Zum 1. Juli wird Rene Irrgang (ehemaliger Viktorianer) die sportliche Leitung unterstützen. Es freut mich sehr, dass eine starke vereinsbezogene Persönlichkeit zurückkehrt und uns unterstützen wird!
 Wir haben im Verein ein Konzept bzw. eine Ausrichtung erarbeitet: Spaß am und um den Fußball, gepaart mit einer ambitionierten Zielsetzung und Spielanlage. Unser Team forciert bewusst den Aufbau eines charakterlich starken Teams, welches gespickt ist durch fussballerische Qualitäten um in der kommenden Saison ein anderes Abschneiden zu ermöglichen. Mich freut es sehr, dass wir mit der Zusage unserer aktuellen Spieler einen sehr guten Grundstein für dieses Ziel gelegt haben! Unser Konzept fand auch außerhalb erste Zustimmung, sodass wir bereits Zusagen externer Spieler für die kommende Saison erhalten haben."
 
Foto v.links: Rene Irrgang (sportl. Leiter), Nils Schiemann, Sascha Golz, Marcel Röder, Markus Schopp, Massimo Werrard, Lewin Kösterke, Calogero Urso, Chris Werr, Christoph Siggani, Florian Korbmacher, Patrick Honnef (Teammanager). Es fehlen:  Bastian Korbmacher,Fabio Connemann und Samir Kebdani.
 
 

PostHeaderIcon Das Glück hat gefehlt

Buschbell siegte 3:1

Spielerisch und kämpferisch gleichwertig, hatten die Schützlinge von Andre Otten durchaus ein Remis verdient.
 
Marcel Röder glich mit Kopfball kurz vor der Pause aus. Als gute Chancen nach dem Wechsel zum Teil mit Pech nicht genutzt wurden, profitierten die Buschbeller in der 80. Minute von einer etwas undurchsichtigen Situation, wobei Torwart Markus Schopp eigentlich die Hände schon fest auf dem Ball hielt.
 
 Genau wie im letzten Spiel hatte der Treffer zum 3:1-Endstand nur noch statistischen Wert.
 
 Überraschend gut zogen sich die Jungs von Angelo Todaro bei der 1:2-Niederlage in Gleuel gegen den GKSC Hürth aus der Affäre. Torschütze zur Führung in der 3. Minute war Egzon Gashi. Auch hier hätte man beim Ausgleich wegen Foul an Torwart Stefan Weber vorher abpfeifen können.
 
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 7 von 45
TERMINE
<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute2120
Gestern2400
Woche18568
Monat53244
Insgesamt1637482
Wer ist online
Wir haben 76 Gäste online