PostHeaderIcon Bereich Verein

PostHeaderIcon Auch alle Senioren-Teams siegten

Stefan Weber parrierte 2 Elfer

Kreisliga B Staffel 3   Vikt. Frechen II - Vikt. Gruhlwerk 4:0 (3:0)
 
Endlich gelang des Schützlingen von Angelo Todaro der erste Dreier nach der Winterpause und dies, obwohl mit Sascha Golz und Lewin Kösterke nur noch zwei Verstärkungen von "oben" dabei waren. 
Held des Tages war natürlich "Aushilfstorwart" Stefan Weber, der innerhalb weniger Minuten gleich zwei Strafstöße meisterte.
 
Florian Langer (15. Min.), Egzon Gashi (20.) und Lewin Kösterke (33.) sorgten für die Pausenführung, Nicolas Di Salvo stellte mit dem Schlusspfiff (Strafstoß) den Endstand zum hoch verdienten Sieg her. 
 
Aufstellung: Weber, Aslan, Gashi, Golz, Granz, Kösterke, Rrustemi, Langer, Di Salvo, Görlitz, Todaro, Schramm, Soulayman und Weisshaar.
 
Bezirksliga Staffel 3   Vikt. Frechen - SG Marmagen-Nettersh. 5:2 (2:0)
 
Die Jungs von Andre Otten ließen keine Wettbewerbsverzerrung zu und lieferten erneut eine gute Leistung ab. Der Trainer kritisierte lediglich die mangelnde Chancenverwertung.
 
Bevor Calogero Urso (38.) und Samer Ali in der 40. Minute mit einem Doppelschlag die Pausenführung erzielten, waren bereits etliche beste Möglichkeiten vergeben worden. Mit Fabio Connemanns Treffer zum 3:0 (48.) war die Begegnung praktisch schon entschieden. Erneut Samer in der 73. Minute und Fabio mit dem Schlusspfiff beantworteten die beiden Gegentreffer der Gäste.
 
Aufstellung: Schiemann, Siggani, F. Korbmacher (76. Kranz), Röder, Ngangala, Ali, Kebdani, B. Korbmacher, Urso, Connemann und Bousfia (68. Pedro).
 
 
Frauen-Kreisliga    Rheinsüd Köln - Viktoria Frechen 0:2 0:1)
 
Als Laura Lex  bereits in der 10. Minute nach toller Vorarbeit von Molli den Ball nur noch ins Tor zu schieben brauchte, sah es nach einem weiteren sicheren Sieg der Mädels von Roman Flesch und Ralf Schwadorf aus.
 
Dieser hätte auch eigentlich eingefahren werden können (nein, müssen!) wären unsere Damen nicht wieder sehr großzügig selbst mit allerbesten Chancen umgegangen. Einige Male stand natürlich auch das Aluminium und die sehr gute Torfrau im Wege. 
 
Der Sieg war jedoch nie ernsthaft in Gefahr, aber letztendlich mußte doch bis zur 80. Minute gezittert werden, ehe wieder Laura mit Flachschuß von der Strafraumgrenze das 2:0 erzielte. 
 
Aufstellung: El Ammour, Danyildiz, Grimm, Schütz, Spohr, Lamine, Schröder, Lex, Rönneper, Müller-Flesch, Padberg, Sündtgen, Kleinz und erstmals Marlen Faust, die sich gut einfügte.
 
 

PostHeaderIcon C-Mädchen sind Meister

Alle Teams gewannen ihre Spiele

Erleichterung und Riesengroßer Jubel nach dem Schlusspfiff!
 
Mit einem 5:3-Erfolg bei TSV Wolsdorf II machten die C-JUNIORINNEN von Muzi Kirbas und Bünyamin Durmus schon zwei Spieltage vor Schluss die Meisterschaft perfekt und belohnten sich für eine überragende Saison. Der Verein ist stolz auf seine Mädels und gratuliert dem gesamten Team auf das Herzlichste.
 
Zur Halbzeit sah es beim Stande von 2:2 noch nicht nach diesem Ergebnis aus, aber danach zahlte sich die bessere Kondition nicht zuletzt durch die überragende Trainingsbeteiligung aus.
 
Folgende Mädels wurden im Laufe der Saison eingesetzt und hatten alle den gleichen Anteil an diesem tollen Erfolg: Maria Conte, Selin Durmus, Lara Dahmen, Lara Kirbas, Mina Maier, Shila Meybodi, Anna Senlaub, Selda Tokmaz, Verena Heinisch, Katrin Hermes, Gina Klauß, Hülya Tokmaz. Von anderen Teams haben noch ausgeholfen: Nora Pecher, Michelle Artes, Hannah Sion, Sara Bartetzko sowie Mila und Meeri Rasmus.
 
Die C-JUNIOREN von Timo Kurm hatten nicht unbedingt ihren besten Tag erwischt, gewannen aber bei Rheinsüd Köln trotzdem sicher mit 4:1 (1:0). Die Tore erzielten Tobias Felten und Evri Sachinidis (je 2). Unsere Jungs liefern sich weiterhin mit GW Etzweiler ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze.
 
Nach dem klaren 7:2 (3:2) gegen Widdersdorf belegen die D-JUNIOREN um Tobias Bahn weiterhin den 2. Platz und hoffen, Tabellenführer Habbelrath-Grefrath noch abfangen zu können. 
 
Die B-MÄDCHEN von Gerald Schütz und Raphael Gillet setzten ihre Erfolgsserie fort und besiegten Rasensport Brand mit 5:0 (2:0). Die Tore schossen Sara Bartetzko (2), Ilka Stein, Meeri Rasmus und Rabea Zaremba. Nach wie vor steht das Team auf einem hervorragenden 5. Platz, der umso beachtenswerter ist, da alle Mädels bis auf Rabea auch in der kommenden Saison noch dieser Altersklasse angehören. 
 
Sehr erfreulich auch der 4:3-Sieg der F-JUNIOREN von Addi Hergarten gegen Glückauf Habbelrath-Grefrath. Langsam macht sich das intensive Training bemerkbar.
 

PostHeaderIcon Die Spiele am Wochenende

Die Erste will weiter punkten, Damen stehen kurz vor dem Aufstieg

Obwohl im "Niemandsland" der Tabelle angesiedelt, will die ERSTE die restlichen vier Spiele voll motiviert angehen, um doch noch für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen und sich eine gute Basis für die kommende Saison zu schaffen. Besonders gegen Gegner SG Marmagen-Nettersheim natürlich auch aus dem Grunde, unseren Freunden vom VfR Bachem vielleicht noch etwas Schützenhilfe im Kampf um den Abstieg zu leisten.
 
„Ich hoffe, dass die Superleistung in Düren keine Eintagsfliege war“, so Trainer André Otten.
 
Im Vorspiel trifft die ZWEITE von Angelo Todaro auf den Tabellensiebenten Viktoria Gruhlwerk und will die letzte Chance nutzen, doch noch das rettende Ufer zu erreichen.  
 
Mit dem Spiel bei Rheinsüd Köln steht für die DAMEN um Roman Flesch und Ralf Schwadorf die erste von drei restlichen sehr schwierigen Begegnungen an. Unsere Mädels kennen jedoch aus dem lange hart umkämpften Hinspiel die Stärke der Gastgeberinnen und wollen sich auf der Zielgeraden auf keinen Fall mehr abfangen lassen. Mit einem fest eingeplanten Sieg hätten sie zudem in den beiden letzten Spielen "zwei Matchbälle"! 
 
 
 
 

PostHeaderIcon Die Scheichs hatten keine Chance

Samer Ali bleibt schwarz/gelb

Wir freuen uns, dass ein weiterer Spieler aus dem aktuellen Kader seine Zusage für die kommende Saison 2017/18 gegeben hat.
 
Top-Torschütze Samer Ali bleibt den schwarz/gelben Farben treu und  will dabei helfen, den eingeschlagenen Weg aktiv mitzugestalten.
 
Die Sportliche Leistung um Rene Irrgang, Markus Schopp und Patrick Honnef zufrieden: "Samer ist im Winter 2016 zu uns gestoßen und hat sich seitdem konstant entwickelt. Zur Zeit ist er in einer super Verfassung, die er mit bisher 10 Toren in der Rückrunde krönt.
 
Wir freuen uns sehr, dass wir Samer von unserem weiteren Weg überzeugen konnten und er auch kommende Saison für uns auf Torejagd geht."
 
Parallel läuft selbstverständlich die Suche nach externen Verstärkungen auf Hochtouren. Wir konnten auch dort bereits einige viel versprechende Spieler von unserem Konzept überzeugen und werden sie nach Abschluss der Saison gebührend vorstellen.
 

PostHeaderIcon "Fußballzwerge" knacken 2.000er-Marke

Besten Dank an Kati Cölln !

Kati Cölln und ihre "Fußballzwerge" haben es tatsächlich geschafft: Wie angekündigt, knackten sie nun auch die 2.000er Grenze und katapultierten unsere Facebook- Seite innerhalb von knapp 2 Tagen mit 155 neu animierten Likern auf die gigantische Zahl von zur Stunde 2.021. Und es werden immer noch mehr!
 
Wir sind sehr stolz und erfreut, dass unsere Facebook-Seite nach wie vor ein solch riesiges Interesse findet.  
Selbstverständlich werden wir Euch auch weiterhin mit allen Neuigkeiten aus dem Verein und natürlich besonders von den "Fußballzwergen" versorgen.
 
Besten Dank nochmals an Kati und alle kleinen und großen "Fußballzwerge"!
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 6 von 45
TERMINE
<<  Oktober 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute2120
Gestern2400
Woche18568
Monat53244
Insgesamt1637482
Wer ist online
Wir haben 72 Gäste online