PostHeaderIcon Bereich Verein

PostHeaderIcon Vereinsheim wurde renoviert

Herzlichsten Dank an alle Helfer!

Die erste Etappe ist geschafft! Präsident Gianfranco hatte gerufen und viele sind gekommen!
 
Fleissige Hände haben am Mittwoch und Donnerstag ganz tüchtig mit angepackt und unserem Vereinsheim ein wesentlich freundlicheres und schöneres Gesicht verpasst. Aufräumen, Entsorgen, Anstreichen, Säubern, es gab viel zu tun!
 
Unser Dank gilt  besonders dem "Malerteam Joseph und Labyat", aber natürlich auch  Ari, Klaus, Kati, Rapha, Angelo, Stefan und HJ, hoffentlich wurde niemand vergessen! 
 

PostHeaderIcon Erste und Zweite sind vorzeitig gerettet

Gegner der Damen gab zur Halbzeit auf

Obwohl personell weiter dramatisch angeschlagen - Andre Otten musste auch wieder ran - gewann die ERSTE klar und völlig verdient gegen TuS Mechernich mit 5:1. Mit 9 Punkten und 18 Toren Vorsprung vor den 1. Abstiegsplatz bei noch drei ausstehenden Spielen dürfte der Klassenerhalt jetzt sicher sein.
Der Sieg war nur ganz kurz in Gefahr, als die Gäste in der 63. Minute unsere Führung durch Samer Ali nach Pass von Gavin Kamp (30') ausgleichen konnten. Aber Gavin Kamp (64', brauchte nur noch einzuschieben) und Kevin Ngangala (67') mit Kracher an die Unterkante der Latte brachten unser Team sofort wieder auf die Siegesstraße. Halil Göksu (Strafstoß im Nachschuss) in der 78. und Kevin Ngangala (89' Solo von der Mittellinie) sorgten für das Schlussresultat.
Geschlossene spielerisch und kämpferisch starke Leistung der gesamten Mannschaft, in der sich der erstmals eingesetzte Yves-Rene Wendel nahtlos einfügte.
Aufstellung: Schiemann, F. Korbmacher, Wendel, Röder, B. Korbmacher, Siggani, Otten, Ngangala, Ali (76' Wallraf), Kamp (87' Sachinidis) und Göksu.
 
Luciano Giordani, der anschließend auch noch zusammen mit Angelo Todaro die Erste an der Linie coachte, lobte seine ebenfalls personell sehr geschwächte ZWEITE nach dem überraschenden 3:0-Erfolg über die Reserve des BC Stotzheim: "Ohne einige Leistungsträger, trotzdem klasse Mannschaftsleistung der Jungs!"
Spielführer Khalid Boullam hatte sein Team bereits nach 3 Minuten in Führung gebracht, Pasquale Catania (80') und Arian Izzet Visoka (87') sorgten kurz vor Schluss für die Entscheidung.
Aufstellung: Schifano, Smolarek, Sadiku (70' Luderer), Aslan, Granz, H. Odri, Honnef, Catania, Visoka, Boullam und Zlobinski.
 
Ungewöhnlich, aber irgendwie nachzuvollziehen, dass die ohnehin nur zu Zehnt angereisten DAMEN des SC Erkelenz bei strömendem Regen nach der Halbzeit (5:0) nicht gewillt waren, weiterzuspielen.
Zu groß war die Überlegenheit unserer Mädels gewesen, die mit langen Ballpassagen und schön herausgespielten Toren eine sehr ansprechende Leistung boten. Die Treffer erzielten Laura (2), Patty (2) und Molli.
Folgende Mädels waren alle klitschnass bis auf die Haut, hätten aber trotzdem gerne die 90 Minuten gespielt: Kira, Marta, Larissa, Angela, Anna-Lea, Antonia, Emma, Anne, Tamara, Patty, Laura, Sevinc, Molli, Tamara, Nellie, Lisa und Esther.
 
Nur zwei Tage nach ihrem tollen Kreispokalsieg waren die C-MÄDCHEN verständlicherweise noch nicht ganz erholt und mussten sich gegen Südwest Köln mit einem 2:2-Remis zufrieden geben. Selim Durmus hatte unsere Mädels zwar zweimal in Führung geschossen, aber am Ende fehlte ganz einfach die Kraft.
Nicht weiter tragisch, auch bei einem Sieg wäre in zwei Wochen das letzte Meisterschaftsspiel gegen SG Erfthöhen ein absolutes "Endspiel" um den Bezirksliga-Staffelsieg geworden.
 
 

PostHeaderIcon Ein Viktoria-Urgestein hat sich verabschiedet

Wir werden Gerald sehr vermissen

Vor dem heutigen Bezirksligaspiel gegen Jahn Hilfarth wurde Gerald Schütz von Petra Felten und Friedhelm Spohr offiziell als Trainer der B-Mädchen verabschiedet. Zu gerne hätten ihm SEINE MÄDELS im letzten Spiel einen Sieg geschenkt, aber es sollte leider nicht sein.
 
Gerald hat sehr lange die verschiedensten Mannschaften des Vereins trainiert, in den ersten Jahren ausschließlich Jungs, unter anderem auch seine beiden Söhne Marcel und Danny. Nach einer kleinen schöpferischen Pause ließ er sich vor etwa 7 Jahren von Dirk Roenneper und Mannix Fenger überreden, das Training des gerade neu gegründeten Mädchenteams - Alter zwischen 8 und 12 - zu übernehmen. Und seinen "Weibern" ist er auch bis heute treu geblieben. 
 
Sowohl bei den Jungs als auch später den Mädels errangen seine Mannschaften zahlreiche Meisterschaften und Pokalsiege. Dass Gerald bei allen Teams, die er im Laufe der vielen Jahre trainierte, überaus beliebt war und noch immer ist, dürfte kein Geheimnis sein.
 
"Gerald, mit Dir verlieren wir ein wirkliches "Viktoria-Urgestein". Wir sind aber fast sicher, Dich nach einiger Zeit wieder im Trainingsanzug auf dem Platz zu sehen. Bis dahin, schone Dich und alles, alles Gute Dir und Deiner Familie!"

Aktualisiert ( Samstag, den 05. Mai 2018 um 21:45 Uhr )

 

PostHeaderIcon Endlich wieder ein Dreier für die Erste

3:0-Sieg im "6-Punkte-Spiel" gegen Bergheim

Bezirksliga, Staffel 3   Viktoria Frechen - Bergheim 2000  3:0 (1:0)
 
Die Jungs von Andre Otten und Angelo Todaro hatten bis auf Paul Härtel und Spielführer Marcel Röder wieder alle Mann an Bord und fuhren einen sicheren und verdienten Sieg ein.
 
Nach nervösem Beginn auf beiden Seiten brachte Calogero Urso mit schönem Linksschuss aus 20 m unsere Mannschaft nach einer halben Stunde in Führung. Als Mohamed Bousfia in der 65' auf 2:0 erhöhte, war die Endscheidung praktisch schon gefallen, zumal sich die Gäste kurz darauf mit einem Platzverweis selbst schwächten. Beim letzten Treffer in der 86 Minute gegen inzwischen nur noch 9 Bergheimer hatte Halil Göksu sogar noch genügend Zeit, den Torwart auszutanzen.
 
Damit dürfte das Abstieggespenst endgültig verscheucht sein, ärgerlich, dass mit Fabio Connemann und Mohamed Bousfia wohl erneut zwei wichtige Spieler mit Verletzungen ausfallen werden.
     
Aufstellung: Schiemann, F. Korbmacher, Siggani, Göksu, Ali, B. Korbmacher (85' Sachinidis), Kebdani, Connemann (46' Kösterke), Bousfia (75' Kamp), Ngangala und Urso
 
Kreisliga C, Staffel 5   Viktoria Frechen II - VfR Bachem II 1:2 (0:0)
 
Trainer Luciano Giordano beklagte nach einem überlegen geführten Spiel erneut die schlechte Chancenverwertung seiner Truppe. Khalid Boullam konnte unsere Reserve zwar in der 50. Minute endlich in Führung schießen, aber auch danach wurden allerbeste Möglichkeiten zur Entscheidung nicht genutzt. Selbst im leeren Tor konnte das Leder nicht untergebracht werden.
 
So kam, was kommen musste, die Gäste witterten in der Schlussphase Morgenluft und drehten das Spiel in der 75. und 80. Minute.
 
Aufstellung: Schifano, Sümer (65' Sadiku), Boullam, H. Odri, Wallraf, Honnef, Catania, Ocak (40' Smolarek), Granz, Werr (46' Wimmer) und da Costa Ribeiro
 
 

PostHeaderIcon Unternehmen wollen Endrunde erreichen

Deutsche Meisterschaft auf Herbertskaul

Geschäftsführer Martin Wolf ist es erneut gelungen, eine der Vorrunden zur "Deutschen Meisterschaft der Unternehmen" nach Frechen zum Herbertskaul zu holen. Am 18. Mai 2018 (Freitag vor Pfingsten), ab 13.00 Uhr kämpfen etliche Firmen aus der näheren und weiteren Umgebung um einen Qualifikationsplatz beim späteren Finalturnier auf Bundesebene.
 
Bereits im letzten Jahr war die von unserem Verein in Zusammenarbeit mit der Eventfirma BSPORTS organisierte Veranstaltung für alle Beteiligten ein voller Erfolg.
 
Sämtliche Spiele werden auch diesmal wieder auf dem "Kleinen Rasenplatz" ausgetragen, gleichzeitig auf zwei Kleinfeldern mit 5 Feldspielern und einem Torwart. Die Zuschauer dürfen sich schon jetzt auf interessante Spiele freuen.
 
Martin Wolf hofft, dass sich erneut wieder so viele fleissige Helfer wie im Vorjahr an der Organisation und dem Ablauf des Events beteiligen werden, Termin bitte schon mal vormerken!
 
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 3 von 48
TERMINE
<<  Februar 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute849
Gestern3198
Woche849
Monat46996
Insgesamt2775673
Wer ist online
Wir haben 56 Gäste online