PostHeaderIcon Bereich Nachwuchs

PostHeaderIcon Die Trainer konnten sehr zufrieden sein

Kleine Aaliyah schoss die C-Mädchen zum Sieg

 Vor dem ersten Meisterschaftspiel nach der Winterpause meldeten sich im Laufe der letzten Tage immer mehr  C - M Ä D C H E N  krank. Schließlich wurde Aaliyah Horn, selbst bei ihren D-Mädels die kleinste, kurzfristig als 11. Spielerin zum Herbertskaul beordert. Und sie wurde zur "Großen Heldin", innerhalb von 20 Minuten gelang ihr ein lupenreiner Hattrick und mit dem Schlusspfiff erzielte sie auch noch den Treffer zum 7:0-Endstand gegen den FFC Bergheim.
 
Ein ganz dickes Kompliment an die gesamte "Resttruppe" für die hervorragende kämpferische und spielerische Leistung. Insbesondere auch deshalb, weil einige der Mädels "gesundheitlich noch leicht angeschlagen" ins Spiel gegangen sind, darunter auch Selin Durmus, die die anderen 3 Tore erzielte. Der 2. Tabellenplatz konnte untermauert werden und es scheint sogar "noch Luft nach oben" zu sein.

Aktualisiert ( Dienstag, den 20. Februar 2018 um 09:11 Uhr )

 

PostHeaderIcon D-Junioren konnten nachgemeldet werden

Erster Sieg wurde eingefahren

Als bereits einige Spieltage vorbei waren, konnten wir doch noch ein D-7er Team stellen und nachmelden. Dies war besonders den beiden Trainern Pasquale Catania und Arron Rafuna zu verdanken.
 
Die Mannschaft tat sich anfangs etwas schwer, aber die Ergebnisse wurden immer besser. Ende November konnten die Kids sogar ihren ersten Sieg mit 2:1-Toren gegen Niederaußem feiern, einer Mannschaft, der wir im Hinspiel noch mit 4:10 unterlegen waren. Weiter so, Jungs!
 

PostHeaderIcon Angela hat eine tolle Truppe aufgebaut

Mädels sind sehr trainingsfleissig

Die D-Mädchen von Angela Baginski  waren auch von Gastgeber Bergfried Leverkusen nicht zu besiegen und erreichten ein 1:1-Remis. Ärgerlich nur, Julia Contes Führungstreffer konnten die Leverkusener leider noch in der Schlussminute egalisieren.
 
Vor der Saison war es lange sehr zweifelhaft, ob wir nach einigen Abgängen überhaupt ein Team auf die Beine stellen könnten. Nach Werbeaktionen  kann die bei allen beliebte Angela aber inzwischen selbst bei schlechtesten Witterungsbedingungen regelmäßig 12 - 15 Mädels beim Training begrüßen.
 

PostHeaderIcon A-Junioren steigen in Leistungsstaffel auf

Die Bachemer freuten sich zu früh

 Die A-JUNIOREN besiegten den VfR Bachem mit 4:1-Toren und belegen punktgleich mit dem Lokalrivalen in der Abschlusstabelle den 2. Platz.
 
Unsere Bachemer Freunde feiern zwar aufgrund des besseren Torekontos auf ihrer Facebookseite den Aufstieg in die Leistungsstaffel, aber da haben sie sich leider zu früh gefreut. Denn die Spielordnung sagt ganz klar:
 
"Bei Punktegleichstand von zwei Mannschaften entscheidet das Gesamtergebnis aus Hin- und Rückspiel im direkten Vergleich über die Platzierungsreihenfolge."
 
Und da sind unsere Jungs mit 4:4 aus dem Hinspiel und dem gestrigen 4:1 nun mal im Vorteil.
 
Die Treffer für die überlegenen Schützlinge von Manni Schultes und Spiro Sachinidis erzielten Yazan Hamzat in der 15. 61. und 70. Minute, und Adriano Langheinrich setzte in der 85' den Schlusspunkt.
 
Den beiden Trainern Manfred Schultes und Spiro Sachinidis sowie allen Spielern "Herzlichen Glückwunsch und nach der Winterpause viel Erfolg in der Leistungsstaffel!"
 
 

PostHeaderIcon Gerald und Raphael waren sehr zufrieden

Im Endspiel unglücklich 0:1 verloren

Die B-Juniorinnen landeten bei der Hallenkreismeisterschaft in Wesseling auf einem hervorragenden zweiten Rang.

Nach einer unnötigen Niederlage im 1. Vorrundenspiel gegen den 1. FSV Brühl (0:1) erreichten unsere B-Mädchen mit Siegen über den FFC Bergheim (1:0) und SC Brühl (2:0) ebenso als Gruppenerster das Halbfinale, wobei hier allerdings der "direkte Vergleich" entscheiden musste.

 
Im Spiel um den Einzug ins Finale ließen unsere Mädels gegen SW Friesheim nie Zweifel an ihrem Sieg aufkommen und erreichten mit einem 2:0 sicher das Endspiel gegen GW Brauweiler.
 
Als gut platzierter Mittelrheinligist und mit fast 30 ! erzielten Toren in ihren bisherigen vier Turnierspielen waren die Brauweiler Mädels natürlich der haushohe Favorit. Die meisten Zuschauer rechneten auch mit ihrem deutlichen Sieg. Aber unsere Mädchen lieferten 15 Minuten lang ein absolut gleichwertiges Spiel und mussten sich am Schluss sogar über die knappe 0:1-Niederlage ärgern, denn der Treffer war doch etwas zweifelhaft! 
 
Aber die Trainer Gerald Schütz und Raphael Gillet sowie unsere B-Mädchen Christina Uppendahl, Saskia Esser, Lucia Welzenbach, Yara Sieb, Vanessa Kahn, Sara Bartetzko, Lena Pankonin, Mila Rasmus, Meeri Rasmus, Anna-Lea-Bremer, Tamara Berendt und Lea Enders dürfen ganz stolz auf ihre Leistungen, besonders im Endspiel, sein.
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>
Seite 3 von 7
TERMINE
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute2256
Gestern2584
Woche2256
Monat21191
Insgesamt2636225
Wer ist online
Wir haben 34 Gäste online