PostHeaderIcon Bereich Seniorinnen

PostHeaderIcon Die Damen machten es sich unnötig schwer

Verdienter 2:1-Sieg beim FFC Bergheim

Bericht von Trainer Roman Flesch

Bei schönem Fußballwetter mussten wir heute bei den Damen des FFC Bergheim ran. Die Spiele zwischen Frechen und Bergheim sind für alle Beteiligten immer etwas Besonderes. Nicht nur aufgrund aller alten Bekanntschaften untereinander, sondern auch deshalb, weil der FFC Bergheim (noch) einer der wenigen Vereine in der Bezirksliga ist, der auf Asche spielt. Wir haben zwar die letzten beiden Trainingseinheiten auf Asche absolviert, aber so richtige Freude kam unter der Woche einfach nicht auf. Alles zu ungewohnt !

Im Vorfeld war uns Allen schon klar, dass dies heute kein Spiel für die Galerie sein würde. Wir bereiteten das Team auf einen kämpferischen Einsatz vor und wollten irgendwie die drei Punkte mitnehmen. Aber dass wir uns so schwer tun würden, war für uns Trainer überraschend, ob unserer technischen Kompetenz.

Im Spiel konnten wir zu keinem Zeitpunkt an die spielerischen Leistungen der vorangegangenen Spiele anknüpfen. Wir konnten nicht dauerhaft den Ball auf dem Boden halten, um einfache Passkombinationen zu spielen, stattdessen wurde uns von den Damen des FFC Bergheim ihr Spiel „Kick and Rush“ aufgezwungen. Und wir machten mit. Es war somit ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Bergheim ging sogar nach einem Durcheinander in der eigenen Abwehr mit einer 1:0 Führung durch Bianca Heller in die Halbzeit.

In der Halbzeitpause besannen wir uns auf unsere eigenen Stärken, motivierten das Team, die Ruhe zu bewahren und konsequent weiter zu arbeiten.

Direkt nach Wiederanpfiff konnten wir relativ schnell durch ein Tor von Laura ausgleichen. Dadurch war erst mal Ruhe im Spiel und wir konnten nun das weitere Spiel mit etwas mehr Ruhe angehen. Wir übernahmen zwar die Führung im Spiel, konnten aber nie richtig die Kontrolle bekommen. Wir erzielten zwar durch Laura ein weiteres schönes Tor, aber es ergaben sich trotzdem immer wieder brenzlige Situationen und Chancen für den Gegner, die aber nichts Zählbares mehr erreichen konnten. Zum Glück für uns.

Alles in Allem ein verdienter, aber durchaus glücklicher Sieg bei den Bergheimer Damen.

Gespielt haben: Marta, Larissa, Angela, Antonia, Emma, Anna-Lea, Chiara, Patty, Laura (2), Sevinc, Molli, Lena, Tamara & Nellie

Unsere nächste sportliche Aktivität ist das Auswärtsspiel in der Bezirksliga gegen den Tabellenführer, die Damen vom GW Brauweiler, am Sonntag den 22.4.18, Donatustr. 43, 50259 Pulheim.

 

PostHeaderIcon Damen festigen den 3. Tabellenplatz

Verdienter 3:1-Sieg in Uevekoven

 - Bericht von Roman Flesch -
 
Am heutigen Ostersamstag mussten wir bei schönstem Fußballwetter sehr früh raus. Bereits um 11.00 Uhr stand das Nachholspiel bei den Damen von SF Uevekoven 2 auf dem Programm. Mit Zustimmung der Gastgeber durften wir noch kurzfristig dieses Spiel nachholen. Trotz Abwesenheit einiger Stammspieler konnten wir wieder ein schlagkräftiges Team zusammenstellen. Es versprach ein intensives und spannendes Spiel zu werden, denn beide Teams wiesen zu Spielbeginn 25 Punkte auf. Wir wollten natürlich an die sehr gute Leistung aus dem vorangegangenen Spiel gegen Wesseling-Urfeld anknüpfen.
 
Unsere Damen verteidigten von Beginn an sehr hoch in nähe der Mittellinie und wir zwangen damit die gegnerischen Angreifer immer wieder sich bis zur Platzmitte raus zu bewegen und verhinderten damit sehr gut ein kontrolliertes Aufbauspiel des Gegners. Die latente Gefahr waren dabei nur die langen Bälle die dann aus der Uevekovener Abwehr heraus nach vorne geschlagen wurden. Dadurch ergaben sich einige intensive Laufduelle, welche wir zuerst gut abwehren konnten. In der 32. Spielminute gingen wir durch einen schönen Volleytreffer aus 25 Meter durch Laura in Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit kam dann auch Uevekoven zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleichstreffer, nachdem die Gastgeber vorher schon 2 Großchancen, zu unserem Glück, nicht in zählbares umwandeln konnten. So ging es mit 1:1 in die Halbzeit.
 
In der Halbzeitpause forderten wir unsere Mädels auf, weiter so konsequent zu arbeiten, die langen Bälle nach vorne zu minimieren und nur noch bis max. 30 m vor das Tor rauszuschieben.
 
Dieses konsequente rausschieben und den Gegner schon in der eigenen Hälfte angehen führte dann auch sofort nach Wiederanpfiff zum schnellen Führungstreffer. Nach einen unsauberen Aufbaupass konnten wir den Ball abfangen und dann umkurvte Molli noch den gegnerischen Torwart und schob dann zum 1:2 ein. Von da an war ein Bruch im gegnerischen Team zu spüren und über die ganze zweite Hälfte fand der Gegner kein Rezept außer immer wieder zu versuchen, uns mit langen Bällen in Verlegenheit zu bringen. Lediglich einmal musste Amira durch eine Glanzparade noch einen Ball aus dem Eck fischen. Den Schlusspunkt setze dann noch mal Laura durch einen schönen Linksschuss aus einem langen Laufduell.
 
Zusammenfassend muss man heute dem gesamten Team ein großes Lob für die sehr gute geschlossene Mannschaftsleitung aussprechen. Alle haben über 90 Minuten geackert und so zum verdienten Auswärtssieg beigetragen. Wir als Trainer & Betreuer sind sehr stolz auf das Team.
 
An dieser Stelle sei auch dem Team von Uevekoven 2 für das außerordentlich faire Spiel gedankt.
 
Gespielt haben:
Amira, Esther, Larissa, Anne, Angela, Anna-Lea, Chiara, Patty, Laura (2), Sevinc, Molli (1), Nadine, Tamara & Nellie
 
Unsere nächste sportliche Aktivität ist das Heimspiel in der Bezirksligaspiel gegen die Damen vom FC Wanderlust Süsterseel. Gespielt wird am kommenden Sonntag, den 8.4.18, um 13 Uhr auf dem Herbertskaul in Frechen, Burgstrasse 61, 50226 Frechen
 
 

PostHeaderIcon Die Damen stehen jetzt im Halbfinale

Klarer 5:1-Sieg gegen Wesseling-Urfeld

Zur Überraschung der zeitweise etwa 100 Zuschauer waren die zwei Klassen höher angesiedelten Mittelrheinligisten der SpVg Wesseling-Urfeld zu keiner Zeit des Spiel in der Lage, unsere Mädels ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die Damen um Roman Flesch und Ralf Schwadorf waren taktisch glänzend eingestellt und hatten zudem auch von Anfang an den "Pokalmodus eingestellt". 
 
Bereits in der 4. Minute wurde Laura Lex so toll freigespielt, dass diese nur noch die Torfrau zu umkurven brauchte. Als die Gäste mit ihrer einzigen (halben) Torchance im gesamten Spiel den Ausgleich erzielten (11'), antwortete Patty Schröder postwendend mit einem "Kracher" aus 20 Metern. Ähnlich toll herausgespielt wie dieser Treffer war das 3:1 in der 25. Minute, Laura Lex brauchte nach einem Solo von Molli Flesch den Ball nur noch über die Linie zu schieben.
 
Nach der Halbzeit das selbe Bild, die Wesselinger hatten zwar in etwa gleiche Spielanteile, kamen aber praktisch zu keiner Tormöglichkeit. Besser machten es Laura (67') und Molli in der 77. Minute mit Schüssen von der Strafraumgrenze. 
 
Fazit: Starkes Spiel unserer Damen mit hochverdientem klaren Sieg, der bei etwas mehr Konzentration im Abschluss leicht noch höher hätte ausfallen können. Dickes Kompliment an alle Mädels!
 
Aufstellung: Amira El Ammour, Sevinc Danyildiz (78' Anne Kleinz), Antonia Schütz, Larissa Spohr, Emma Grimm, Patricia Schröder (80' Nellie Grzebieta), Laura Lex, Lena-Marie Müller-Flesch, Angela Baginski, Esther Padberg und Chiara Rönneper (63' Anna-Lea Bremer)
 

PostHeaderIcon Können die Damen den Pokal verteidigen?

SpVg Wesseling-Urfeld ist Favorit

Nachdem unsere Mädels in der 1. Runde beim 12:0-Sieg in Gruhlwerk eine leichte Hürde zu bewältigen hatten, ist jetzt im Viertelfinale mit dem Mittelrheinligisten SpVg Wesseling-Urfeld das wohl absolut stärkste Team zugelost worden.
 
Aufgrund dessen gehen die Gäste natürlich als hoher Favorit in dieses Spiel um den Einzug ins Halbfinale. Aber Aussenseiter waren die Damen um das Trainergespann Roman Flesch/Ralf Schwadorf sowie Betreuerin Birgit Flesch auch in allen vier Begegnungen des Vorjahres und zu guter letzt durften sie stolz und völlig verdient den Kreispokal in Empfang nehmen.
 
Die Zuschauer können sich jedenfalls auch diesmal wieder auf ein interessantes Spiel freuen, in dem die Mädels um Spielführerin Larissa Spohr alles geben werden, um für eine Überraschung zu sorgen und in die nächste Runde einzuziehen.
 
Da zudem die Wetterfrösche bestes Fußballwetter vorhersagen, sollte einem Besuch auf unserer Sportanlage nichts im Wege stehen. Also Sonntag 17.00 Uhr Herbertskaul!
 
Im "Vorspiel" um 15.00 Uhr hat unsere Erste den Lokalrivalen BW Kerpen zu Gast. Auch hier ist sicherlich ein spannesdes Spiel zu erwarten.
 
Achtung Änderung Anstoß: neu 17.30 Uhr
 

Aktualisiert ( Freitag, den 23. März 2018 um 08:17 Uhr )

 

PostHeaderIcon Damen siegen 8:1 gegen Pulheimer SC

Bericht von Trainer Roman Flesch

Im ersten Spiel der Rückrunde empfingen wir heute Nachmittag das Damenteam des Pulheimer SC. Wenn man nur die jeweiligen Tabellenplatzierungen zugrunde legt, sollte das eigentlich eine eindeutige Angelegenheit sein. Aber wir wollten auch heute nicht die gegnerische Mannschaft unterschätzen, denn unser Auftritt in der Hinrunde in Pulheim war alles andere als überzeugend. Also ging es hoch motiviert und konzentriert an die Sache.
 
Das Spiel war gerade mal 2 Minuten alt, da zappelte der Ball schon im gegnerischen Netz. Definitiv kein guter Start für Pulheim. Nach weiteren drei Minuten schon das 2:0. Damit war eigentlich Alles schon gegessen. Wir übernahmen die Kontrolle, konnten aber über die gesamte weitere Spielzeit unser eigentlich hohes spielerische Potential nicht auf den Platz bringen. Zu viele „Stockfehler“, zu viele einfache Fehlpässe und eindeutig zu wenig klare Kommunikation innerhalb des Teams. Das ist natürlich Motzen auf hohem Niveau. Aber das fordern wir als Trainer halt vom Team! Wir erhöhten bis zur Halbzeit noch um weitere drei Tore, mussten aber leider auch wiederum ein unnötiges Gegentor buchen. 
 
In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nur noch „verwaltet“ und nach Hause gefahren. Spielendstand war dann ein klares 8:1. Trotzdem haben sich aus dem heutigen Spiel neue Trainingsschwerpunkte für die kommenden Einheiten gezeigt. Das werden wir angehen und verbessern.
 
Gespielt haben:
Marta, Sevinc (1), Antonia, Larissa, Emma, Patty (1), Laura (5), Nellie, Molli (1), Anne, Esther, Chiara, Angela & Lisa.
 
Unsere nächste sportliche Aktivität ist das Bezirksligaspiel gegen die Damen vom SF Uevekoven 2 am Sonntag, den 18.03.18 um 11 h auf den Kunstrasenplatz „Sportpark En de Meer“, Barbarastr., 41844 Wegberg.
 
Weitere Beiträge...
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 2
TERMINE
<<  Mai 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute1461
Gestern1945
Woche10262
Monat46394
Insgesamt2002166
Wer ist online
Wir haben 44 Gäste online