Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Galavorstellung der A-Junioren !  4:0 Sieg gegen den Bonner SC 


altDie Ergebnisse der letzten Spiele in der Liga ließen in Frechen die Hoffnung keimen, gegen den designierten Aufsteiger in die A-Junioren Bundesliga, Bonner SC vielleicht etwas ausrichten zu können. Die Taktik des Trainers Friedhelm Fröhlich, mit 2 Spitzen aus einer sicheren Defensive heraus, den Gegner von Anfang an unter Druck zu setzen sollte sich auszahlen. Die Gäste kamen kaum gefährlich vor das Tor der Viktoria, während sich die Gastgeber schon in der ersten Halbzeit 3 klare Torchancen herausspielen konnten, obwohl eine der Spitzen, Dominik Zeller bereits nach 11 Spielminuten nach grobem Foulspiel verletzt ausscheiden  musste. Für ihn kam Muhammed Sim in die Mannschaft, der sich nahtlos ins Spiel einfügte.

In der Halbzeitpause  waren die Zuschauer sehr beeindruckt von der Leistung unserer Mannschaft. Man befürchtete nur, dass es sich rächen könnte, die Gelegenheiten nicht genutzt zu haben. Nach der Pause aber drehte die Viktoria erst richtig auf. Gegen den immer größer werdenden Druck konnten sich die Bonner nur 6 Minuten wehren, ehe Muhammed Sim eine Hereingabe von der rechten Seite vom 5m Raum eiskalt zum frenetisch bejubelten Führungstreffer verwandeln konnte. Die Mannschaft spielte sich nun fast in einen Rausch, startete einen Angriff nach dem anderen in Richtung  Bonner Tor. Dann dauerte es auch nur bis zur62. Minute, als Tim Salm am 16m Raum eine Flanke mit der Brust herunter holt und den Ball volley unhaltbar für den Bonner Keeper zum 2:0 versenkt. Kurz danach musste auch Naser Hamzic wiederum nach einem groben Foul eines Gegenspielers, verletzt vom Platz getragen werden.
 

Auf die Leistung der Mannschaft hatte dies jedoch keinen Einfluss. Der für ihn ins Spiel gekommene Sven Turi  geht in der80. Minute alleine auf der linken Seite durch und lässt dem herauslaufenden Jonas Reichenbach keine  Chance. Der krönende Abschluss blieb in der 83. Minute Halil Göksu vorbehalten, der sich für seinen unermüdlichen  Einsatz mit seinem Treffer zum4:0 Endstand selbst belohnte. Die restlichen Spielminuten waren kontrolliertes, von  den Zuschauern gefeiertes Auslaufen. Bereits am Mittwoch, 1. Mai um 11.00 Uhr muss die Mannschaft beim  heimstarkenSV Rott im FVM Pokal antreten und am kommenden Samstag, 04. Mai um 14.45 Uhr beim Liga-Konkurrenten FC Viktoria Köln.

Viktoria Frechen : Simon Gremmler, Beqir Vatovci, Patrick Odau, Thomas Wintersohl, Naser Hamzic (65.Sven Turi), Dominik Kranz, Tim Salm, Halil Göksu, Burak Müjdeci (82. Patrick Niehoff), Flo Schaaf, Domink Zeller (11. Muhammed Sim/ 74. Deniz Kayla)

    

 

 

Aktualisiert ( Montag, den 29. April 2013 um 07:07 Uhr )