Viktoria kann nur wesentlich langsamer "surfen"

Jetzt können sich auch unsere ausländischen Freunde super-schnell im Internet bewegen. Da jedoch das ursprünglich vorgesehene unterirdische Kanalrohr inzwischen "verstopft" war, musste die etwa 200m lange Leitung mit Hilfe einer Hebebühne oberhalb des Kunstrasen-Zaunes verlegt werden. Ist wahrscheinlich ein bischen teurer geworden, aber egal, endlich kann mit einer akzeptablen Geschwindigkeit gesurft werden.

Dies ist für uns, die Viktoria, leider immer noch nicht möglich! Obwohl das nur etwa 10m lange Anschluss-Kabel zu unserem Vereinsheim bereits vor 2 1/2 Jahren bei den ersten Bauarbeiten von einer Fremdfirma beschädigt wurde, müssen wir uns nach wie vor anderweitig und wesentlich langsamer behelfen.