Wir werden Gerald sehr vermissen

Vor dem heutigen Bezirksligaspiel gegen Jahn Hilfarth wurde Gerald Schütz von Petra Felten und Friedhelm Spohr offiziell als Trainer der B-Mädchen verabschiedet. Zu gerne hätten ihm SEINE MÄDELS im letzten Spiel einen Sieg geschenkt, aber es sollte leider nicht sein.
 
Gerald hat sehr lange die verschiedensten Mannschaften des Vereins trainiert, in den ersten Jahren ausschließlich Jungs, unter anderem auch seine beiden Söhne Marcel und Danny. Nach einer kleinen schöpferischen Pause ließ er sich vor etwa 7 Jahren von Dirk Roenneper und Mannix Fenger überreden, das Training des gerade neu gegründeten Mädchenteams - Alter zwischen 8 und 12 - zu übernehmen. Und seinen "Weibern" ist er auch bis heute treu geblieben. 
 
Sowohl bei den Jungs als auch später den Mädels errangen seine Mannschaften zahlreiche Meisterschaften und Pokalsiege. Dass Gerald bei allen Teams, die er im Laufe der vielen Jahre trainierte, überaus beliebt war und noch immer ist, dürfte kein Geheimnis sein.
 
"Gerald, mit Dir verlieren wir ein wirkliches "Viktoria-Urgestein". Wir sind aber fast sicher, Dich nach einiger Zeit wieder im Trainingsanzug auf dem Platz zu sehen. Bis dahin, schone Dich und alles, alles Gute Dir und Deiner Familie!"

Aktualisiert ( Samstag, den 05. Mai 2018 um 21:45 Uhr )