Trotz Ferien gute Beteiligung

Den Anfang machten unsere Kleinsten, die Fußballzwerge, unter Regie von Kati Cölln. Wer sich das "Lokalderby" gegen die Gleichaltrigen vom VfR Bachem nicht angesehen hat, ist selber schuld. Einige Zuschauer hatten bei der Vorstellung der künftigen Bundesliga-Cracks vor Freude und Lachen Tränen in den Augen!
 
Der "New Yorker Tanzikone" Janet de Toia ist es anschließend tatsächlich gelungen, überraschend viele Tänzer und Tänzerinnen auf der "Rasenbühne" zum Mitmachen zu animieren. Wie auch die Fotos zweifelsfrei zeigen, kamen ihre Darbietungen bei allen ganz toll an. Die Spieler der 1. Mannschaft, die Damen und die vielen anderen Teilnehmer waren jedenfalls begeistert. "B-Mädchen, was war mit EUCH los?"
 
Das mit Spannung erwartete Elfmeter-Duell zwischen Sascha Golz und Herausforderin Laura Lex konnte der Spielführer der ERSTEN knapp für sich entscheiden und für sein Team 5 Kästen Bier als Wetteinsatz von Präsident Gianfranco Di Salvo gewinnen. Die Damen werden aber sicherlich auch etwas abbekommen.
 
Abschließend führte Alt-Schiri Dieter Uhlhaas die beiden gemischten Mannschaften aus DAMEN und ERSTEN auf das Spielfeld. Wer angenommen hatte, es gäbe ein Juxspiel zu sehen, sah sich getäuscht, es ging relativ ernsthaft zur Sache. Nach einem Elfmetertor in der letzten Minute durch die jüngste Akteurin Anna-Lea Bremer stand es am Ende leistungsgerecht 5:5-Unentschieden.
 
Als Ehrengast durften wir den Vorsitzenden des Fußballkreises Rhein-Erft, Walter Ley, begrüßen.
 
Fazit: Großartig organisiert vom Sportlichen Leiter Rene Irrgang und seinen Mitarbeitern. Dank auch an die vielen anderen Helfer und Helferinnen!