Ziehen auch die Damen ins Finale ein?

Nach den klaren Siegen über den FFC Bergheim (7:0) und 1. FSV Brühl (6:2), wo man vorher von einer Favoritenstellung der "höheren" Gegner ausgehen konnte, rechnen sich unsere Damen natürlich auch gegen den Dritten der Bezirksliga, GW Brauweiler, gute Chancen aus, jetzt auch das Pokal-Endspiel zu erreichen.
 
Voraussetzung dafür ist aber - und dies wissen die Mädels genau - dass sie nicht wieder so überaus verschwenderisch mit ihren Tormöglichkeiten umgehen, wie besonders noch im letzten Spiel bei Rheinsüd Köln.
 
Roman Flesch und Ralf Schwadorf haben die Brauweiler in einigen Begegnungen unter die Lupe genommen und werden ihren Mädels sicherlich die richtige taktische Marschrichtung und Einstellung mit auf den Weg geben. Beide sind nach dem Abschlusstraining am Montag "gedämpft optimistisch" und schicken folgende 14 Spielerinnen ins Rennen:
 
Amira El Ammour, Lisa Sündtgen, Emma Grimm, Antonia Schütz, Larissa Spohr, Soumaya Lamine, Patricia Schröder, Laura Lex, Chiara Rönneper, Lena-Marie Müller-Flesch, Esther Padberg, Tamara Hahn, Marlen Faust und Anne Kleinz.  Verletzungsbedingt oder aus ähnlichen Gründen stehen leider nicht zur Verfügung: Sevinc Danyildiz, Angela Baginski, Julie Fiedler, Louisa Lammel und Sarah Engel.
 
"Fußballfans, auf zum Herbertskaul, unterstützt unsere Damen zahlreich und lautstark! Ein Besuch wird sich ganz bestimmt lohnen! Also Mittwochabend 19.30 Uhr! Für Euer leibliches Wohl wird natürlich wieder bestens gesorgt sein!"