PostHeaderIcon Lokalderby gegen den CfR Buschbell

Am Montag runter von der Couch !

Während unsere Junioren über die Ostertage Pause machen, haben alle drei Seniorenteams Meisterschaftsspiele zu absolvieren.

⚽ Von ganz besonderem Interesse dürfte dabei das "Auswärtsspiel" unserer E R S T E N beim Lokalrivalen CfR Buschbell sein. Die Schützlinge von Andre Otten und Angelo Todaro sind nach den letzten Siegen in Bliesheim (10:1) und gegen BW Kerpen (4:2) im Aufwind und möchten natürlich auch beim Tabellenzweiten etwas Zählbares mitnehmen.

Nicht unmöglich, schließlich konnten unsere Jungs bereits das Hinspiel nach tollem Kampf mit 3:1 durch Tore von Golz, B. Korbmacher und Röder für sich entscheiden. Aus diesem Grund brennen die "Beller" natürlich auf Revanche und nehmen selbstverständlich auch eine leichte Favoritenstellung ein. Die Zuschauer können sich jedenfalls auf eine interessante Begegnung freuen.

⚽ Ganz früh aufstehen dürfen unsere D A M E N am morgigen Ostersamstag, bereits um 11.00 Uhr müssen sie in der Nähe von Mönchengladbach bei der Reserve der SF Uedekoven antreten. Die Gastgeberinnen haben genau wie wir 25 Punkte auf dem Konto und sind nur sehr schwer einzuschätzen.

Im Hinspiel konnten die Mädels um Roman Flesch und Ralf Schwadorf in allerletzter Minute durch einen Sonntagsschuss von Spielführerin Larissa Spohr nach riesengroßer Überlegenheit wenigstens noch einen Punkt retten. Sehr leicht möglich, dass sich die Uevekovener wie damals wieder mit Akteurinnen ihrer spielfreien 1. Mannschaft verstärken werden.

⚽ Eine schwere Aufgabe erwartet unsere Z W E I T E am Ostermontag um 15.00 Uhr auf dem ungeliebten Aschenplatz beim abstiegsgefährdeten VfL Erp. Aber die Jungs von Luciano Giordani haben einen "Lauf" und wollen natürlich einen Dreier mit nach Hause nehmen. Das Hinspiel wurde nach Toren von Costabile, Catania und Wallraf mit 3:0 gewonnen. Anstoß: 15.00 Uhr

Schade, dass in der Vorrunde zu viele Punkte abgegeben wurden, sonst wäre noch eine wesentlich bessere Platzierung möglich gewesen und man hätte sogar noch ganz weit nach oben blicken dürfen.

 

PostHeaderIcon Ostergrüße des Vorstandes

Frohe Ostern

wünscht der Vorstand der DJK Viktoria 1919 Frechen
allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Sponsoren des Vereins 

Aktualisiert ( Donnerstag, den 29. März 2018 um 14:42 Uhr )

 

PostHeaderIcon Training, mal etwas anders

Die Erste in der Kampfsportschule

EIGENTLICH STRENG GEHEIM !

Die ERSTE bereitete sich am Dienstagabend ganz intensiv in der Kampfsportschule "Cologne Scorpions" auf das Lokalderby beim CfR Buschbell vor. Präsident Gianfranco Di Salvo stellte der Facebook-Redaktion aber trotzdem einige Fotos zur Verfügung. Ein interessantes Video ist leider nur auf

https://www.facebook.com/profile.php?id=100002526731528        zu sehen!

Termin schon mal notieren: Ostermontag, 02.04.2018, 15.15 Uhr, Kurt-Bornhoff-Sportpark

 

PostHeaderIcon Winterjacken für die C-Mädchen

Besten Dank an "Gas & More"

 
Die C-Mädchen und ihre Trainer Muzi Kirbas, Bünya Durmus und Pedro Conte präsentierten am vergangenen Samstag bei frühlingshaften Temperaturen stolz ihre neuen Winterjacken.
 
Selbstverständlich wurden die Jacken schon vor etlichen Wochen übergeben und haben an den eisigen Trainingsabenden bereits beste Dienste geleistet.
 
Das Mädchenteam und auch die Jugendabteilung bedankt sich nochmals bei ihrem Sponsor Gas & More, dem Spezialisten für Gase, Schweißtechnik und Services.
 
https://www.gasandmore.de/de/home/koln
 
Klickt mal rein!
 

PostHeaderIcon Erste und Zweite weiter im Aufwind

Verdiente Heimsiege beider Teams

Kreisliga C, Staffel 5  -  Viktoria Frechen II vs SV Kendenich 3:1 (1:0)
 
Die Schützlinge von Luciano Giordani gewannen zwar völlig verdient, hatten aber mit dem Tabellenletzten wesentlich mehr Mühe als erwartet. Bereits in der 9. Minute brachte Pasquale Catania unsere Jungs in Führung und als Patrick Honnef kurz nach der Halbzeit auf 2:0 erhöhte, schien die Partie gelaufen. 
 
Durch einen Foulelfmeter konnten die Gäste jedoch schon in der  60' verkürzen und diktierten nun klar das Spielgeschehen. Nach einigen brenzlischen Situationen in unserem Strafraum sorgte dann Pasquale Catania mit seinem 2. Treffer in der Nachspielzeit  für die Erlösung.
 
Aufstellung: Schifano, Smolarek, Granz, Wallraf, Ocak, Honnef (83. A. Odri), Catania, H. Odri, Sümer (58' Lanfer), Boullam und Aslan (65' Ribeiro)
 
Bezirksliga, Staffel 3  -  Viktoria Frechen vs BW Kerpen 4:2 (3:1)
 
Unsere Jungs knüpften in der ersten halben Stunde nathlos an die starke Leistung vom Vorsonntag an und führten durch Treffer von Kevin Pato Alonso (19') und Halil Göksu (21') schnell mit 2:0, vergaben auch noch weitere klare Chancen. Als die Gäste bereits in der 34. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß verkürzen konnten, war bei den Schützlingen von Andre Otten plötzlich Sand im Getriebe. Halil erhöhte mit Abstauber glücklicherweise vor der Halbzeit noch auf 3:1.
 
Schon abenteuerlich, welch allerbeste Möglickeiten nach dem Wechsel fahrlässig liegengelassen wurden. So brachte erst das Strafstoßtor von Marcel Röder (79') - nachdem die Kerpener "aus dem Nichts" noch einmal verkürzen konnten - die endgültige Entscheidung zum natürlich hochverdienten Sieg. 
 
Aufstellung: Grün, Härtel, F. Korbmacher, Pato Alonso, Röder, Göksu (46. Ali), Kebdani (23' Kösterke), Connemann, Siggani, Ngangala und Kamp (61' Sachinidis)
 
 
 
 

PostHeaderIcon Die Damen stehen jetzt im Halbfinale

Klarer 5:1-Sieg gegen Wesseling-Urfeld

Zur Überraschung der zeitweise etwa 100 Zuschauer waren die zwei Klassen höher angesiedelten Mittelrheinligisten der SpVg Wesseling-Urfeld zu keiner Zeit des Spiel in der Lage, unsere Mädels ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die Damen um Roman Flesch und Ralf Schwadorf waren taktisch glänzend eingestellt und hatten zudem auch von Anfang an den "Pokalmodus eingestellt". 
 
Bereits in der 4. Minute wurde Laura Lex so toll freigespielt, dass diese nur noch die Torfrau zu umkurven brauchte. Als die Gäste mit ihrer einzigen (halben) Torchance im gesamten Spiel den Ausgleich erzielten (11'), antwortete Patty Schröder postwendend mit einem "Kracher" aus 20 Metern. Ähnlich toll herausgespielt wie dieser Treffer war das 3:1 in der 25. Minute, Laura Lex brauchte nach einem Solo von Molli Flesch den Ball nur noch über die Linie zu schieben.
 
Nach der Halbzeit das selbe Bild, die Wesselinger hatten zwar in etwa gleiche Spielanteile, kamen aber praktisch zu keiner Tormöglichkeit. Besser machten es Laura (67') und Molli in der 77. Minute mit Schüssen von der Strafraumgrenze. 
 
Fazit: Starkes Spiel unserer Damen mit hochverdientem klaren Sieg, der bei etwas mehr Konzentration im Abschluss leicht noch höher hätte ausfallen können. Dickes Kompliment an alle Mädels!
 
Aufstellung: Amira El Ammour, Sevinc Danyildiz (78' Anne Kleinz), Antonia Schütz, Larissa Spohr, Emma Grimm, Patricia Schröder (80' Nellie Grzebieta), Laura Lex, Lena-Marie Müller-Flesch, Angela Baginski, Esther Padberg und Chiara Rönneper (63' Anna-Lea Bremer)
 

PostHeaderIcon C-Mädchen sind jetzt Spitzenreiter

3:2-Sieg gegen die SG Hörn/Burtscheid

Unsere C-JUNIORINNEN gewannen gegen sehr starke Mädels der SG Hörn/Burtscheid völlig verdient mit 3:2 und führen die Tabelle jetzt mit 3 Punkten Vorsprung an. Dabei sah es in der 1. Halbzeit nach einem typischen 0:0-Spiel aus, bei leichten Feldvorteilen von uns waren aber auf beiden Seiten keinerlei Torchancen zu verzeichnen. 
 
Nach dem Wechsel nahm die Begegnung jedoch sofort Fahrt auf. Lara Dahmen war in der 37' zur Stelle, als die Gäste-Keeperin einen Schuss von Nora Pecher nicht festhalten konnte. Bereits 3 Minuten später erwischte Nora die Torfrau auf dem falschen Fuß und es sah aus, als sei schon eine Vorentscheidung gefallen.
 
Aber damit waren die spielstarken Mädels aus Hörn nicht einverstanden. Sie hatten nun ihre stärkste Phase und brachten unsere Abwehr immer wieder mit schönen Kombinationen in Verlegenheit. Die Treffer in der 42. und 51. Minute zum 2:2-Ausgleich waren die logische Folge.
 
Mit großem Siegeswillen und kämpferischem Einsatz übernahmen jetzt aber wieder die Mädchen um Muzi, Bünya und Pedro die Kontrolle und konnten durch abermals Nora Pecher in der 57' die erneute Führung erzielen. Es musste dann noch einige Male gezittert werden, deshalb war die Erleichterung und der Jubel des gesamten Teams und natürlich auch der sicherlich etwa 50 begeisternden Fans riesengroß, als der Schiri die Begegnung endlich abpfiff. Einige unserer sehr jungen Mädels - besonders die noch krankheitsgeschwächte sonstige Goalgetterin Selin Durmus - waren inzwischen mit den Kräften am Ende.
 
 Folgende Mädels kamen zum Einsatz und dürfen alle gleichermaßen stolz sein: Torfrau Michelle Artes, Maria Conte, Lara Dahmen, Selin Durmus, Zahra Fepessi, Alina Kahn, Lara Kirbas, Nora Pecher, Anna Senlaub, Mona Smajlovic, Anna Werner, Hannah Sion, Selda Tokmak und Karla Zaremba.
 
 

PostHeaderIcon Wer will Jogi Löws Nachfolger werden ?

Jugendtrainer ganz dringend gesucht

(auch gerne ohne diesbezügliche Erfahrung und Vorkenntnisse!)
 
Wir bieten:
> sehr gute Trainingsbedingungen
> familiäres Umfeld mit Vereinslokal
> Aufwandsentschädigung
> evtl. Finanzierung einer Trainerlizenz
 
Wir erwarten:
> vorbildliches Auftreten
> Teamfähigkeit
> Zuverlässigkeit
> altersspezifisches Training
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 64

TERMINE
<<  März 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute950
Gestern2871
Woche3821
Monat60641
Insgesamt2512129
Wer ist online
Wir haben 53 Gäste online