PostHeaderIcon B-Mädchen weiter sehr erfolgreich

2:0-Sieg gegen Zülpich

Mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg über unsere sympatischen Gäste von TuS Zülpich holten die Mädels von Gerald Schütz und Raphael Gillet inzwischen 13 Punkte aus den letzten 5 Spielen und kletterten auf den 5. Tabellenplatz.
 
Die Zuschauer sahen meist schöne Ballpassagen, aber hauptsächlich nur bis zur Strafraumgrenze, denn spätestens dort drängten unsere Aussenstürmerinnen zu früh in die Mitte und machten es den Gästen - trotz leider nur 10 Mädels - mit der Defensivarbeit sehr leicht. So blieb es trotz weiteren guten Möglichkeiten bei den beiden Treffern von Mittelfeldspielerin Ilka Stein in der 45. und 63. Minute.
 
Eingesetzt wurden: Tamara Berendt, Lena Pankonin, Laura Möller, Meeri Rasmus, Mila Rasmus, Yara Sieb, Sara Bartezko, Anna-Lea Bremer, Ilka Stein, Rabea Zaremba, Rebecca Furman, Vanessa Kahn, Christina Uppendahl und Emilia Mayer.
 
 

PostHeaderIcon Planung für die nächste Saison

Rene Irrgang ist zurück

Die Planungen für die kommende Saison laufen bei der 1. Mannschaft der Viktoria aus Frechen auf Hochtouren. Neben dem aktuellen Trainerteam um Andre Otten, Ivan Omazic, Jose Maldonado, Andreas Moll sowie Teammanager Patrick Honnef hat ein Großteil des aktuellen Kaders seine Zusage für die kommende Saison gegeben.
 
Fabio Connemann, Sascha Golz, Samir Kebdani , Bastian Korbmacher, Florian Korbmacher, Lewin Kösterke, Marcel Röder, Nils Schiemann, Markus Schopp, Christoph Siggani, Calogero Urso, Chris Werr und Massimo Werard werden kommende Saison weiterhin das schwarz-gelbe Trikot tragen.
 
Markus Schopp (Sportl. Leitung): "Wir freuen uns sehr, dass wir den Großteil des aktuellen Kaders bereits frühzeitig weiterhin von dem Verein, dem Trainer, dem eingeschlagenen Weg und dem Konzept für die kommende Saison überzeugen konnten.
 
 Einen ersten Neuzugang können/möchten wir bereits vermelden. Zum 1. Juli wird Rene Irrgang (ehemaliger Viktorianer) die sportliche Leitung unterstützen. Es freut mich sehr, dass eine starke vereinsbezogene Persönlichkeit zurückkehrt und uns unterstützen wird!
 Wir haben im Verein ein Konzept bzw. eine Ausrichtung erarbeitet: Spaß am und um den Fußball, gepaart mit einer ambitionierten Zielsetzung und Spielanlage. Unser Team forciert bewusst den Aufbau eines charakterlich starken Teams, welches gespickt ist durch fussballerische Qualitäten um in der kommenden Saison ein anderes Abschneiden zu ermöglichen. Mich freut es sehr, dass wir mit der Zusage unserer aktuellen Spieler einen sehr guten Grundstein für dieses Ziel gelegt haben! Unser Konzept fand auch außerhalb erste Zustimmung, sodass wir bereits Zusagen externer Spieler für die kommende Saison erhalten haben."
 
Foto v.links: Rene Irrgang (sportl. Leiter), Nils Schiemann, Sascha Golz, Marcel Röder, Markus Schopp, Massimo Werrard, Lewin Kösterke, Calogero Urso, Chris Werr, Christoph Siggani, Florian Korbmacher, Patrick Honnef (Teammanager). Es fehlen:  Bastian Korbmacher,Fabio Connemann und Samir Kebdani.
 
 

PostHeaderIcon Das Glück hat gefehlt

Buschbell siegte 3:1

Spielerisch und kämpferisch gleichwertig, hatten die Schützlinge von Andre Otten durchaus ein Remis verdient.
 
Marcel Röder glich mit Kopfball kurz vor der Pause aus. Als gute Chancen nach dem Wechsel zum Teil mit Pech nicht genutzt wurden, profitierten die Buschbeller in der 80. Minute von einer etwas undurchsichtigen Situation, wobei Torwart Markus Schopp eigentlich die Hände schon fest auf dem Ball hielt.
 
 Genau wie im letzten Spiel hatte der Treffer zum 3:1-Endstand nur noch statistischen Wert.
 
 Überraschend gut zogen sich die Jungs von Angelo Todaro bei der 1:2-Niederlage in Gleuel gegen den GKSC Hürth aus der Affäre. Torschütze zur Führung in der 3. Minute war Egzon Gashi. Auch hier hätte man beim Ausgleich wegen Foul an Torwart Stefan Weber vorher abpfeifen können.
 
 

PostHeaderIcon Spende von der Kreissparkasse Köln

Besten Dank an die KSK, Filiale Frechen

Gianfranco Di Salvo, Dragan Grubisic und eine kleine Abordnung der 1. Mannschaft freuen sich über eine großzügige Spende der KSK Köln, überreicht durch den neuen Leiter der Regional-Filiale Frechen, Herrn Bonte.

 

PostHeaderIcon Der Präsident war sehr aktiv

Gianfranco Di Salvo "knackte" 1.800-Hürde bei Facebook 

Bei den "Gefällt mir"-Angaben ist im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht die 1.800-Marke geknackt worden.
 
Verantwortlich dafür war unser 1. Vorsitzender Gianfranco Di Salvo, der es innerhalb weniger Stunden schaffte, in seinem Freundeskreis über 30 neue "Liker" für unsere offizielle Facebook-Seite "DJK Viktoria 1919 Frechen e.V" zu werben.
 
Nicht ganz kommt er jedoch damit an die Leistung unseres neuen Trainers der 1. Mannschaft, André Otten, heran. Er war kurz nach seinem "Dienstantritt" innerhalb eines Tages sogar über 100mal erfolgreich.
 
Mannix Fenger darf für sich in Anspruch nehmen, vor Jahren der erste größere Werber gewesen zu sein.
 
Allen - auch den hier nicht erwähnten Kleineren - gebührt dafür unser herzlichster Dank! 
 

PostHeaderIcon Die Erste unterlag dem TuS Langerwehe

Schiri agierte etwas unglücklich

Bezirksliga, Staffel 3
Viktoria Frechen - TuS Langerwehe 1:3 (0:0)
 
Die Schützlinge von André Otten erreichten zwar nicht die gute Leistung der letzten erfolgreichen Spiele, aber die Niederlage hätte trotzdem vermieden werden können. Sicherlich trugen auch einige etwas unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters dazu bei.
 
Verlief die 1. Hälfte noch ausgeglichen ohne echte Torchancen auf beiden Seiten, so hatte Halbzeit zwei etliche nennenswerte Szenen zu bieten. Zuerst scheiterte Samer Ali knapp alleine vor dem Torwart, kurz darauf wurde er bei einem Zweikampf im Strafraum von den Beinen geholt. Hier hätte man durchaus über einen Elfmeter nachdenken können.
 
Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld ermöglichte den Gästen einen schnellen Konter, den diese in der 63. Minute zur 1:0 Führung abschlossen. Unsere Jungs zeigten aber Moral und glichen in der 76. durch Ali nach schöner Flanke von Fabio Connemann verdientermaßen aus.
 
Als Massimo Werard kurz darauf "Rot" gezeigt bekam, wunderten sich nicht nur die Einheimischen, sondern auch die Neutralen und selbst einige Langerweher.
 
Alle hatten sich eigendlich schon auf ein Remis eingestellt, da führte in der 87. Minute ein weiterer Konter der Gäste zur erneuten Führung. Vor dieser Aktion hatte der Schiedsrichter in "großzügiger Championsleague-Manier" eine sehr kritische Abwehr-Aktion der Langerweher nicht geahndet. Das 3:1 mit dem Schlusspfiff spielte im Prinzip keine Rolle mehr.
 
Fazit: Mund abputzen, nächste Woche gehts weiter!
 
Aufstellung: Schiemann, Siggani, Röder, Kösterke (46. Golz), Ali, Kebdani (73. Doudouh), Werard, Connemann, Urso, Bousfia (46. Pedro) und Kranz.
 

PostHeaderIcon Ostermontag gegen TuS Langerwehe

"Am Montag runter von der Couch!"

Egal, welches Wetter uns Petrus am OSTERMONTAG bescheren wird, nach den Feiertagen sollte besonders für alle Fußballfans am Nachmittag eine sportliche Aktivität auf dem Programm stehen.
 
Hierbei bietet sich auf jeden Fall ein Besuch des Meisterschaftsspiels unserer ERSTEN gegen den TuS Langerwehe um 15.15 Uhr auf dem heimischen Herbertskaul an. 
 
Die Schützlinge von André Otten haben zuletzt 3 Siege in Folge eingefahren und wollen ihre Serie natürlich weiter ausbauen. Hierzu stehen die Chancen gegen den Tabellennachbarn wohl gar nicht so schlecht, auch wenn unser Trainer wahrscheinlich auf die noch leicht angeschlagenen Sascha Golz und Florian Korbmacher verzichten muss. Dessen Bruder Bastian wird definitiv noch nicht zur Verfügung stehen.
 
Wie immer warten Martin Wolf und seine fleissigen Helferinnen im Vereinsheim mit Kaffee und Kuchen sowie dem üblichen reichhaltigen Angebot auf ihre Gäste. An dieser Stelle möchten wir uns bei Susanne Gillet und Susanne Bremer sowie einigen anderen für ihre permanente diesbezügliche Hilfe herzlichst bedanken!
 
Selbstverständlich hoffen auch unsere Akteure, und die haben es inzwischen sehr verdient, auf zahlreiche und lautstarke Zuschauer-Unterstützung. 
 

Aktualisiert ( Sonntag, den 16. April 2017 um 09:33 Uhr )

 

PostHeaderIcon Neue Aufkleber sind da!

Viktoria-Werbung auf dem PKW?

Keine Ostereier, sondern 2.000 Aufkleber - verwendbar natürlich für die verschiedensten Zwecke - orderten Geschäftsführer Martin Wolf und der Spielführer der 1. Mannschaft, Markus Schopp.
 
Erhältlich ab sofort KOSTENLOS im Vereinsheim! Gegen eine kleine Spende in die Jugendkasse ist aber trotzdem nichts einzuwenden!
 
"Besten Dank, Martin und Markus!"
 
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 64

TERMINE
<<  Juli 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute2120
Gestern2400
Woche18568
Monat53244
Insgesamt1637482
Wer ist online
Wir haben 108 Gäste online