PostHeaderIcon Sensationeller Kreispokal-Sieg der C-Mädchen

Nach Verlängerung und Elfmeterschießen Grün Weiß Brauweiler mit 3:1 besiegt

- Bericht von Jugendleiter Manfred Rosellen -

Als krasser Außenseiter sind sie in die Partie gegangen, unsere C-Juniorinnen, die Schützlinge von Petra Esser. Gegen den haushohen Favoriten und Mittelrheinligisten GW Brauweiler sprach vor der Partie alles gegen uns. Unsere Spielerinnen, die es gewohnt sind, als 7er und 9er Mannschaft auf einem Kleinfeld zu spielen, mussten erst zum 3. Mal als 11er Team auf dem großen Feld gegen die im Schnitt auch noch ein Jahr älteren Gastgeber antreten. Zudem war da noch gähnende Leere auf der Ersatzbank, nachdem es noch kurzfristig krankheitsbedingte Absagen gegeben hat. Fast vergessen, am Donnerstagabend absolvierten die Mädels auch noch ein schweres Meisterschaftsspiel in Pulheim.

Alles klar also, oder.... ?  Als nach 20 Spielminuten Libera Cardinale das 1:0 für Brauweiler erzielte, schien auch alles seinen vorbestimmten Lauf zu nehmen, aber unsere Mädels brachen nicht ein und lieferten dem übermächtigen Gegner einen aufopferungsvollen Kampf. Als in der 63. Minute Eileen Bahn das 1:1 erzielte, war das der Weckruf an alle, dass es hier vielleicht doch noch was zu holen gibt. Wenn aber, dann nur in der regulären Spielzeit, so waren sich alle einig, denn in der Verlängerung würden die physisch stärkeren Brauweilerinnen auch wegen ihrer Ersatzbank ihre Trümpfe ausspielen. So versuchte auch das Brauweiler Trainergespann ihren Schützlingen immer wieder Mut zu machen.

Dann aber war es tatsächlich so weit, Verlängerung!!  Die Mannschaft, da schon am Ende ihrer Kräfte, kämpfte unverdrossen weiter und "überlebt" auch diese niemals enden wollenden 2 x 10 Minuten Verlängerung ohne Auswechselmöglichkeit. Jetzt war alles auf Null gestellt und das macht wieder neue Kräfte frei. Aber vor allem Ruhe und Konzentration halfen Meeri Rasmus, den ersten Elfer für die Viktoria sicher zu verwandeln und auf einmal stand Brauweiler mächtig unter Druck. Diesem war die Schützin von Grün-Weiß nicht gewachsen und schießt über das Tor. Eileen Bahn hat nun die große Chance den Vorsprung auf 2:0 auszubauen und sie macht es ganz sicher. Als nun die Gegnerin mit ihrem Elfer an Anna-Lea Bremer scheitert, begreifen die wenigsten am Spielfeldrand, warum unsere Spielerinnen in grenzenlosem Jubel  über das Spielfeld rennen, denn alle rechneten mit 2 weiteren Elfmetern. Doch die Regel sieht nur 3 Elfer vor und so kam der Jubel auf den "Rängen" erst mit einiger Verzögerung. Erst langsam war jedem bewusst, dass es gerade eine unglaubliche Sensation gegeben hat, was dann auch ausgelassen gefeiert wurde. Ein Trost und große Anerkennung auch an die Spielerinnen, Trainer und Betreuer von Grün-Weiß Brauweiler, die sich nach tollem Kampf auch als absolut faire Verlierer präsentierten.

Der Glückwunsch der Jugendabteilung und des gesamten Vereins gilt dem gesamten Team, seinen Betreuern und den Eltern, die ihre Mädchen nicht nur zum Pokalendspiel immer begleiten.  Das Ziel "Titelverteidigung" würde im Endspiel mit einem Heimspiel belohnt, denn die Austragung der Kreispokalendspiele 2016 werden zu Hause am Herbertskaul ausgetragen. Heute wurden eingesetzt: Celina von Hobe, Lena Pankonin, Mila Rasmus, Meeri Rasmus, Yara Sieb, Sara Bartetzko, Anna-Lea Bremer, Eileen Bahn, Ilka Stein, Laura Möller und Rebecca Furman

Aktualisiert ( Montag, den 25. Mai 2015 um 09:03 Uhr )

 

PostHeaderIcon Weitere Highlights der Juniorinnen stehen an

C- und B-Mädchen wollen Pokale nach Frechen holen

Weitere Saison-Höhepunkte: KREISPOKAL-ENSPIELE der Juniorinnen
am Pfingstsamstag, den 23. Mai 2015 in Brauweiler
 
12.00 Uhr     C-Mädchen gegen GW Brauweiler
13.45 Uhr     B-Mädchen gegen Pulheimer SC
 
Die C-Juniorinnen um Petra und Guido Esser schließen ihre Meisterschaftsrunde wahrscheinlich auf einem hervorragenden 2. Platz ab, eine Platzierung, mit der zu Saisonbeginn keiner rechnen konnte, da das Team größtenteils aus D-MÄDELS besteht.
 
Die Spielerinnen des Ausrichters GW Brauweiler (Mittelrheinliga) gehen zwar als Favorit in die Begegnung, doch unsere Mädchen werden sich keineswegs als Aussenseiter fühlen und ihre Chance suchen. Die Generalprobe am  Donnerstagabend ist mit einem 3:1-Sieg in Pulheim jedenfalls gelungen.
 
Hoher Favorit sind sicherlich unsere B-Juniorinnen gegen den Pulheimer SC, man gewann schließlich vor einigen Wochen gegen diesen Gegner noch mit 13:0 in der Meisterschaft. Aber wie heisst es so schön: "Der Pokal hat seine eigenen Gesetze!" Ausserdem werden die Pulheimer  ihre Mannschaft wahrscheinlich mit einigen C-Mädchen verstärken.
 
Gegner wäre eigentlich der FFC Bergheim gewesen, aber deren Jugendleitung hat es vorgezogen, auf das Endspiel zu verzichten und dem knapp unterlegenen Halbfinalgegner Pulheimer SC den Vortritt zu lassen! Im letzten Jahr scheiterte unsere Mannschaft im Endspiel  an den Mädels von Bergheim 2000, die damals noch von unseren heutigen Trainern Roman Flesch und Ralf Schwadorf betreut wurden
 
Beide Teams würden sich über eine ähnliche Zuschauer-Kulisse wie beim Spiel der B-Juniorinnen am Mittwoch gegen Bayer 04 Leverkusen natürlich sehr freuen.
 
Die weiteren Spiele am Pfingstwochenende:
Freitag,  22.05.2015,   19.30 Uhr    Chlodwig Zülpich   gegen    A-Junioren
Montag, 25.05.2015,   15.00 Uhr    Badorf/Pingsdorf    gegen    2. Mannschaft 
 

Aktualisiert ( Freitag, den 22. Mai 2015 um 12:23 Uhr )

 

PostHeaderIcon Wir begrüßen den 600 sten Facebook-Liker

Sensationeller "Liker"-Anstieg seit Januar 2015

Wir sind stolz, auf unser offiziellen Facebook-Seite DJK Viktoria 1919 Frechen e.V. den 600sten "Liker" begrüßen zu dürfen, es ist unsere C-Junioren-Trainerin Petra Esser. Herzlich Willkommen, Petra!
 
Diese Seite hat nach der Wahl des neuen Vorstands mit dem 1. Vorsitzenden Gianfranco DiSalco, dem 2. Vorsitzenden Dragan Grubisic, Kassierer Sascha Raffel und Geschäftsführer Martin Wolf eine sensationelle Entwicklung genommen.
 
In diesem Zeitraum seit Anfang Januar stieg die Anzahl der "Gefällt-mir" Klicks von 230 auf heute 601. Das heisst: Bei jedem neuen Bericht, der dort eingestellt wird, erhalten über 600 Personen sofort eine Benachrichtigung.
 
Wir werden weiterhin auf unserer Facebookseite und selbstverständlich auch hier auf der Homepage unsere Freunde regelmäßig mit interessanten Informationen "füttern"!
 
 

Aktualisiert ( Freitag, den 22. Mai 2015 um 07:47 Uhr )

 

PostHeaderIcon Bayer 04 Leverkusen gewann nur knapp mit 1:0

B-Mädchen können stolz sein

Unsere B-Juniorinnen verloren im Halbfinale des FVM-Pokals nach Super-Leistung gegen Bayer 04 Leverkusen nur knapp mit 0:1.
 
Erst 8 Minuten vor dem Schlusspfiff konnten sich die Gäste überglücklich in den Armen liegen. Bis dahin hatten unsere aufopferungsvoll kämpfenden Mädchen dem übermächtigen Gegner standgehalten. 
 
Die weit über 200 Zuschauer haben ihr Kommen nicht bereut und waren genauso stolz auf unser Team wie der 1. Vorsitzender Gianfranco Di Salvo und Geschäftsführer Martin Wolf. Auch die beiden Trainer Roman Flesch und Ralf Schwadorf waren sich einig: "Grandiose Leistung aller Mädchen!"
 
Folgende Spielerinnen gehörten zum Aufgebot: Sarah Esser, Sevinc Danyildiz, Melanie Rode, Antonia Schütz, Jessica Niebel, Janina Heeg, Lena-Marie Müller-Flesch, Chiara Rönneper, Steffi Klug, Michelle Schwadorf, Soumaya Lamine, Nermin Mas, Sarah Engel, Jaimie Fenger und Tamara Keune. Leider fehlten Angela Baginski und Esther Padberg wegen einer Klassenfahrt.

Aktualisiert ( Montag, den 25. Mai 2015 um 09:01 Uhr )

 

PostHeaderIcon FVM-Pokalspiel gegen Bayer 04 Leverkusen

B-Mädchen im Halbfinale des FVM-Pokals

Ein Fußball-Märchen geht weiter, die B-Mädchen der DJK Viktoria 1919 Frechen stehen zusammen mit dem 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen und Alemannia Aachen im Halbfinale des Mittelrheinpokals!

Über 100 Zuschauer, unter ihnen auch Frechens Bürgermeister Hans-Willi Meier und seine designierte Nachfolgerin Susanne Stupp, erlebten am vergangenen Donnerstag im Viertelfinale einen hoch verdienten 3:2-Sieg gegen den favorisierten SV Menden. Somit kommt es nun zu einem echten "Highlight", im Halbfinale am Mittwoch, 20.05.2015 sind die B-Juniorinnen von Bayer 04 Leverkusen (5. der Bundesliga West/Südwest) zu Gast auf der Sportanlage Herbertskaul in Frechen, Spielbeginn 19.00 Uhr.

Selbstverständlich gehen die Akteurinnen des Bundesligisten als haushoher Favorit in diese Begegnung, aber unsere Mädels werden alles geben, um sich gut aus der Affaire zu ziehen. Spielführerin der Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen ist übrigens eine "alte" Bekannte, Barbara Reger, die mit einigen der Viktoria-Mädchen des heutigen Teams -  damals noch als D-Juniorin - auf der Sportanlage Herbertskaul ihre ersten Tore geschossen hat.

Folgende Mädchen gehören zum Spielerstamm unserer beiden Trainer Roman Flesch und Ralf Schwadorf und freuen sich natürlich sehr auf die Begegnung mit dem Bundesligisten: Sarah Esser, Angela Baginski, Melanie Rode, Antonia Schütz, Esther Padberg, Janina Heeg, Chiara Rönneper, Lena-Marie Müller-Flesch, Sevinc Danyildiz, Michelle Schwadorf, Soumaya Lamine, Steffi Klug, Sarah Engel, Jessika Niebel, Nermin Masoud, Jaimie Fenger und Tamara Keune.

Die B-Juniorinnen, bereits vor zwei Wochen vorzeitig Bezirksliga-Meister geworden, sind nur eine von vier Mädchen-Mannschaften der DJK Viktoria 1919 Frechen. Die Abteilung wurde vor fünf Jahren von Dirk Rönneper und Mannix Fenger ins Leben gerufen und umfasst inzwischen über 70 mit großer Begeisterung spielende Akteurinnen. "Weitere Neuanmeldungen sind selbstverständlich jederzeit gerne willkommen", so Viktoria-Jugendleiter Manfred Rosellen, "wir sind mächtig stolz auf unsere Mädchen und hoffen auf riesige Zuschauer-Unterstützung am Mittwochabend gegen Bayer 04 Leverkusen!" 

Für das leibliche Wohl wird natürlich wie immer bei ähnlichen Veranstaltungen bestens gesorgt sein. Unsere vielen Helfer und Helferinnen, denen schon jetzt an dieser Stelle herzlichst gedankt sein soll, stehen bereits in den Startlöchern und hoffen auf großen Andrang.

Aktualisiert ( Dienstag, den 19. Mai 2015 um 14:05 Uhr )

 

PostHeaderIcon Erste leistet keine Schützenhilfe für VfR Bachem

Erneute Heimniederlage gegen Schlusslicht

 

Bezirkskiga Staffel 3 - Viktoria Frechen gegen TuS Schmidt 4:5 (2:1)

Als die Erste durch Tore von Maurice Georg (8. und 18.) schnell mit 2:0 in Führung ging, deutete alles auf einen sicheren Sieg gegen das Tabellenschlusslicht hin. Nach dem Gegentreffer (20.) verlor man jedoch völlig den Faden und Schmidt bestimmte das Spiel. Unmittelbar nach der Pause konnte Andreas Gappa jedoch auf 3:1 erhöhen und alles schien wieder gelaufen. Die Gäste waren praktisch schon "mausetot". Um so überraschender und unvorstellbar, dass zwischen der 64. und 69. Minute vier!!! Treffer für die Schmidter fielen. Eugen Strehl konnte nur noch verkürzen. Eingesetzt wurden: Christ, Kranz, Fenoy, Adeyi, Odau, Gappa, Holzapfel (46. Strehl),Yasli, Georg (73. Zander), Schlömer (46. Aksoy) und Irrgang.

Kreisliga B Staffel 3 - Viktoria Frechen II gegen BC Stotzheim 0:2 (0:0)
 
Unsere Reserve versäumte es in der 1. Halbzeit, beste Chancen zur Führung zu nutzen. Daniel Esch und Duran Kiracti hatten Pech im Abschluss. Ein unglückliches Eigentor (62.) brachte den Tabellenzweiten auf die Siegesstraße. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff machten die Gäste in einem ausgeglichenen Spiel alles klar. Zum Einsatz kamen: Hellfeuer, Oberländer (81. Güngör), Wipperfeld, Esch, Skalla, Gündüz, B. Müller (71. Dingarten), Schwenk (40. Balistreri), Corav, Werard und Kiracti.
 
B-Junioren Sonderstaffel 5 - Viktoria Frechen gegen BC Efferen 0:2 (0:1)
 
Nach dieser unglücklichen Niederlage ist der Traum von der Kreismeisterschaft leider vorbei. Unsere Jungs boten insgesamt eine ansprechende Leistung, vergaben aber gut und gerne sechs 100%ige Gelegenheiten. Besser machten es die Gäste, die ihre beiden einzigen Chancen in der 9. und 54. Minute eiskalt nutzten. Aufstellung: Kilislioglu, Basoglu, Gök, Sehovic, Amvrosiadis, Abdali, Root, Sen, Uyanik, Coci, Lourenco, Rönneper und Subagiyo.
 
A-Junioren Bezirksliga 2 - Jugend Wenau gegen Viktoria Frechen 2:4 (0:1)
 
In einem turbulenten Spiel mit 5 gelben Karten, 2 Zeitstrafen und 2 roten Karten bewiesen die Schützlinge von Diemar Ingenbleek große Moral. Die Begegnung schien mit der 2:0-Führung der Gastgeber nach gut einer Stunde schon entschieden, aber dann schossen Ahmed Emin Sen (63., 79. und 90.) und Pasquale Falivena (84.) noch einen verdienten Sieg heraus. Eingesetzt wurden: Georgios Chotidis, Paquale Falivena, Ahmet Emin Sen, Georgios Amvrosiadis, Tobias Bahn, Levon Kaci, Dimitrios Papadolulos, Spiro Sachinidis, Alexandros Bezertzis, Gloire Makieleka und Burak Erucu.

 

Aktualisiert ( Sonntag, den 17. Mai 2015 um 21:45 Uhr )

 

PostHeaderIcon Die Erste will VfR Bachem Schützenhilfe leisten

2. Mannschaft gegen BC Stotzheim

Nachbar VfR Bachem hofft darauf, dass unsere 1. Mannschaft im Spiel gegen den Tabellenletzten TuS Schmidt Schützenhilfe leistet. "Die junge Mannschaft hat bewiesen, dass sie die Saison noch lange nicht abgehakt hat. Jetzt ist die Zielsetzung, auch die nächsten Spiele erfolgreich zu gestalten und bis zum Saison Ende voll durchzuziehen. Für Sonntag heißt es, endlich mal wieder einen Heimsieg einzufahren”, kündigte Trainer Norbert Holzapfel an. 
 
Der Gegner der Zweiten, BC Stotzheim, hat bei drei Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter und vier noch ausstehenden Spielen die Aufstiegshoffnungen selbstverständlich noch nicht aufgegeben und wird entsprechend engagiert zu Werke gehen. Trainer Josef Schnorrenberg kann aber sicherlich eine schlagkräftige Truppe aufbieten, die noch punkten muss, um die Abstiegsgefahr restlos zu bannen.
 
Bei lediglich zwei ausstehenden Spielen können unsere B-Junioren noch aus eigener Kraft Kreismeister werden. Voraussetzung ist natürlich ein Sieg gegen den BC Efferen, der im "Niemandsland" der Tabelle angesiedelt ist. Dann kommt es höchstwahrscheinlich am letzten Spieltag beim SV Weiden zu einem echten Endspiel.
 
Die A-Junioren mit dem Trainergespann Dietmar Ingenbleek und Mark Diamante haben noch drei Begegnungen zu absolvieren, bevor die beiden Qualifikationsspiele um den Verbleib in der Bezirksliga anstehen. Jugendsport Wenau könnte ein Gegner auf Augenhöhe sein.

Aktualisiert ( Freitag, den 15. Mai 2015 um 15:11 Uhr )

 

PostHeaderIcon B-Juniorinnen siegen gegen SV Menden mit 3:2

Mädels nun gegen Bayer Leverkusen

Ein Fußball-Märchen geht weiter, die B-Mädchen der DJK Viktoria 1919 Frechen stehen zusammen mit dem 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen und Alemannia Aachen im Halbfinale des Mittelrheinpokals!
 
Die über 100 Zuschauer, unter ihnen auch Frechens Bürgermeister Hans-Willi Meier und seine designierte Nachfolgerin Susanne Stupp, haben ihr Kommen nicht bereut und freuten sich - wenn sie nicht aus dem Gästeblock waren - über den verdienten  3:2-Sieg unserer Mädels gegen den SV Menden. Ebenfalls dabei eine Kamerafrau von "Pass-Schuss-Tor", deren Kurzvideo in einigen Tagen auf Facebook zu sehen sein wird
 
Folgende Mädchen waren dabei und freuen sich jetzt schon auf das Halbfinale gegen die B-Juniorinnen von Bayer 04 Leverkusen (5. der Bundesliga West/Südwest) am kommenden Mittwoch, 20.05.2015 um 19.00 Uhr, ebenfalls auf unserer Sportanlage Herbertskaul:
Sarah Esser, Angie Castio, Melanie Rode, Antonia Schütz, Esther Pdb, Janina Heeg, Chiara Rönneper, Lena-Marie Müller-Flesch, Sevinc Danyildiz, Michelle Schwadorf, Soumaya Lamine, Steffi Klug, Sarah Engel, Jessica Niebel, Nermin Mas, Jaimie Fenger und Tamara Keune.
 
Der ausführliche Bericht der beiden Trainer Roman Flesch und Ralf Schwadorf folgt morgen auf unserer offiziellen Facebook-Seite "DJK Viktoria 1919 Frechen e.V."

Aktualisiert ( Montag, den 25. Mai 2015 um 09:00 Uhr )

 

<< Start < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Weiter > Ende >>

Seite 57 von 64

TERMINE
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute1946
Gestern2584
Woche1946
Monat20881
Insgesamt2635915
Wer ist online
Wir haben 50 Gäste online