PostHeaderIcon Hallenstadtmeisterschaft der Jugend

E-Junioren  siegten sehr souverän

Die Sporthalle Herbertskaul war am Wochenende an beiden Tagen meist gut bis sehr gut besetzt. Zeitweise gab es nur noch Stehplätze in den hinteren Reihen zu ergattern und freie Parkplätze kaum noch zu finden. Die Veranstaltung konnte auch ansonsten in jeder Hinsicht als vollen Erfolg bezeichnet werden. Insgesamt kämpften in 7 Altersklassen - von den Bambinis bis zu den A-Junioren - rund 400 Akteure um den Titel des Hallen-Stadtmeisters. Weitere Fotos findet Ihr auf unserer Vereins-Facebookseite!
 
Bei den BAMBINIS siegte der VfR Bachem vor GA Habbelrath, Frechen 20 und unseren Kleinsten mit ihren Trainern Tim Kleider und Darian Heuser. 
Gleich zwei Teams von BW Königsdorf machten im Finale bei den F-JUNIOREN den Sieger unter sich aus, Dritter wurde der VfR Bachem vor einem weiteren Team aus Königsdorf. 
Großen Grund zum Jubeln hatten unsere E-JUNIOREN nach ihrem Endspielsieg über GA Habbelrath, Dritter wurde Frechen 20. 
Sehr stark  präsentierten sich auch unsere D-JUNIOREN mit ihrem 2. Platz, sie brachten dem späteren Sieger Frechen 20 sogar die einzige Niederlage bei. Den 3. Platz belegte BW Königsdorf vor GA Habbelrath. 
Bei den C-JUNIOREN waren die Königsdorfer nicht zu schlagen. Frechen 20 und der VfR Bachem belegten die weiteren Plätze.
Frechen 20 war sowohl bei den B- als auch den A-JUNIOREN erfolgreich.
 
Heutzutage selten und deshalb auf jeden Fall erwähnenswert: Ein D-Junior von BW Königsdorf korrigierte einen schwerwiegenden Fehler des Schiedrichters selber ohne Aufforderung zum Nachteil seines eigenen Teams! Hut ab, junger Mann! 
 
Zwei sehr schöne, erfolgreiche Tage liegen hinter uns. Großen Dank an die vielen fleissigen Helfer im Vorfeld und während der Veranstaltung. Ohne diese wäre das Turnier nicht durchzuführen gewesen. Ein Kernteam, an der Spitze die Jugendleitung um Christian Försterling und Mehmet Tünc sowie Wanda van der Plas und etliche andere, war an beiden Tagen praktisch "und um die Uhr" im Einsatz. Allen nochmals ein ganz dickes "Dankeschön"! Bereits in zwei Wochen steht ein weiteres Juniorenhallenturnier auf dem Programm, diesmal mit hauptsächlich auswärtigen Mannschaften.
 

Aktualisiert ( Donnerstag, den 10. Januar 2019 um 19:59 Uhr )

 

PostHeaderIcon Die Alten Herren wurden Dritter

 
Die Erste diesmal nur auf Rang Vier
 
Der Stadtmeistertitel konnte zwar nicht verteidigt werden, aber die ERSTE um Coach Luciano Giordani enttäuschte trotzdem keineswegs. Nach 2:0- und 2:1-Siegen gegen ASK Aktamar und den VfR Bachem rang man dem späteren Turnier-Gewinner und Mittelrheinligisten Frechen 20 nach ganz erbitterter Gegenwehr ein verdientes 2:2 ab und erreichte damit sicher das Halbfinale.
 
Hier war dann aber leider Ende, denn Gegner CfR Buschbell konnte sich mit 3:1-Toren durchsetzen. Vielleicht hatte auch vorher der Image-Erfolg gegen die Zwanziger zu viel Kraft gekostet. Im Spiel um den 3. Platz unterlagen unsere Jungs dann dem Veranstalter BW Königsdorf, dem wir an dieser Stelle für die vorzügliche Organisation an beiden Tagen danken möchten.
 
Eingesetzt wurden Nils Schiemann, Andre Otten, Pasquale Catania, V. Fariello, D. Fariello, Athanasiasos Noutsos, Calogero Urso, Halil Göksu, Franjo Vedda und Patrick Honnef
 
Bei den ALTEN HERREN spielten die 6 teilnehmenden Mannschaften Jeder gegen Jeden. Am Ende landete unser Team auf einem guten 3. Rang. Turniersieger wurde GA Habbelrath vor dem VfR Bachem.
 
Zum Einsatz kamen Martin Wolf, Luciano Giordani, Gianfranco Di Salvo, Angelo Todaro, Franjo Vedda, Duran Kiracti, Rene Irrgang, Bulli Boullam, Kent Cem, Sahin Halil und Dino Giordani.
 

 

 

PostHeaderIcon Die Junioren sind in Frechen am Start

Hallenstadtmeisterschaft der Jugend

Besonders die ganz Kleinen können es kaum erwarten, nur noch einmal schlafen, dann ist es endlich soweit: Alle Frechener Vereine, von den Bambinis bis zu den A-Junioren, kämpfen in der Sporthalle Herbertskaul unter Regie der Viktoria-Jugendabteilung um die Hallenstadtmeisterschaft 2019.
 
Insgesamt werden am Samstag und Sonntag rund 40 Teams mit etwa 400 Kids am Start sein, also an beiden Tagen "Fußball non stop" von 9 - 18 Uhr. Und die wie immer bei solchen Anlässen zahlreich zu erwartenden Zuschauer dürfen sich auf interessante und abwechslungsreiche Spiele freuen.
 
Heisse und kalte Getränke in großer Auswahl, belegte Brötchen, Kuchen, Waffeln, Salate, Würstchen, diverse Süßigkeiten und vieles mehr; auch für das leibliche Wohl wird selbstverständlich reichlich und bestens gesorgt sein.
 
"Also, Freunde des Jugendfußballs, auf zum Herbertskaul!" Die Jungs würden sich über volle Zuschauerränge und lautstarke Anfeuerung bestimmt sehr freuen!

Aktualisiert ( Freitag, den 04. Januar 2019 um 11:58 Uhr )

 

PostHeaderIcon Stadtmeisterschaften der Alten Herren und Senioren

Können wir den Pokal verteidigen?

Die Zeit ohne Fußball ist vorbei, am kommenden Wochenende geht es endlich wieder los! Zwar zuerst nur indoor, aber gerade der Hallenfußball ist in dieser ungemütlichen Jahreszeit bei allen Spielern und Zuschauern überaus beliebt.

Leider müssen aus terminlichen Gründen ZWEI Events zur gleichen Zeit ausgetragen werden: Die ALTEN HERREN und SENIOREN kämpfen in Königsdorf um die Pokale und unser Verein, die DJK Viktoria, ist in der Sporthalle Herbertskaul Ausrichter bei den JUNIOREN. Über diese Veranstaltung werden wir in den nächsten Tagen noch näher berichten.

Aber hier jetzt nur zu den "Großen": Wer erinnert sich noch an letztes Jahr? Nach einem 1:1-Remis im Auftaktspiel gegen die SF Habbelrath und knappen, umkämpften Siegen gegen die Reserve von Frechen 20 (2:1), ASC Aktamar (2:1) und CfR Buschbell (4:2) hatten unsere Jungs, diesmal gecoacht von Ivan Omasic und Angelo Todaro, als Tabellenerster sicher das Halbfinale erreicht. Hier war der VfR Bachem der erwartet starke Gegner, der sich aber auch mit 3:2-Toren geschlagen geben musste.

Wesentlich souveräner und klarer waren dagegen erwartungsgemäß die "Zwanziger" durchmaschiert. Sie zogen mit deutlichen Siegen gegen Frechen 46 (4:0), BW Königsdorf (3:0), Umut Frechen (6:0) und VfR Bachem (8:3), sowie im Halbfinale SF Habbelrath (6:1) ins Endspiel ein.

Dort waren sie selbstverständlich auch der große Favorit, aber unsere Jungs wollten sich natürlich nicht kampflos geschlagen geben. Sie lieferten dem damaligen Landesligisten auch ein Spiel auf absoluter Augenhöhe und erreichten nach 15 Minuten mit zwischenzeitlicher Führung ein gerechtes 1:1-Unentschieden.

Entscheidung also im Neunmeterschießen. Hier wurde unser Keeper zum gefeierten "Helden". Gleich zweimal tauchte Nils Schiemann blitzschnell in die richtige Ecke und konnte sensationell parieren. Der Jubel war selbstverständlich riesengroß und unsere Jungs durften völlig verdient den begehrten Pokal in Empfang nehmen.

Trotz guter Leistung reichte es damals für unsere ALTEN HERREN leider nicht zu einem "Medaillenrang", aber Präsident Gianfranco Di Salvo hat für dieses Jahr geheimnisvoll ein sehr starkes Team angekündigt. Lassen wir uns überraschen!

Beide Mannschaften würden sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung sehr freuen! Die Termine bitte schon mal notieren, der Besuch wird sich garantiert lohnen!

 

PostHeaderIcon Weihnachtswünsche des Vorstandes

 
 

PostHeaderIcon Trainer für Junioren dringend gesucht

Wer tritt in die Fußstapfen von Reiner Calmund und Michael Reschke?

Dies wissen wahrscheinlich die Wenigsten: Die Beiden und noch andere haben bei der DJK Viktoria auch so "klein" angefangen!

Michael Reschke trainierte als 17-Jähriger unsere D-Jugend und wurde mit dieser Mannschaft drei Jahre später C-Jugend-Mittelrheinmeister. Einige Jahre später mit der A-Jugend von Bayer Leverkusen sogar Deutscher Meister!

Der Rest dürfte bekannt sein: Leitende Positionen in Leverkusen, bei Bayern München und jetzt beim VfB Stuttgart!

Aktualisiert ( Sonntag, den 23. Dezember 2018 um 15:56 Uhr )

 

PostHeaderIcon Neue Sportliche Leitung in der Jugend

Christian Försterling und Mehmet Tünc

Sehr erfreuliche Überraschung kurz vor Weihnachten: Nicht zuletzt dank Vermittlung durch unseren Präsidenten Gianfranco Di Salvo dürfen wir mit Christian Försterling und Mehmet Tünc zwei absolut kompetente Fachleute als neue SPORTLICHE LEITUNG der Junioren vorstellen.
 
Zusammen mit den "Alten" wie Heinz Thiel, René Irrgang, Friedhelm Spohr, Dirk Hilberath  haben sie sich das Ziel gesetzt, unseren Verein kurz- oder mittelfristig wieder zu einer Top-Adresse bei der Jugend zu machen. 
 
Christian und Mehmet waren zuletzt als Trainer der U11 beim FC Hürth tätig und sind jetzt zusammen mit ihrer (fast) kompletten Mannschaft zur DJK Viktoria gewechselt. Obwohl altersmäßig noch E-Junioren, spielten die Kids in dieser Saison bereits in einer D-Juniorenstaffel, um mehr gefordert und besser gefördert zu werden. Von der großen Qualität des neuen Teams konnten wir uns schon im Training und beim 5:4-Sieg am letzten Samstag gegen die starken und zwei Jahre älteren Jungs von GW Brauweiler überzeugen.
 
Am Sonntag waren auch die "alten" D-JUNIOREN um Christian Peter und Abdel Sfar beim Hallenturnier von Glückauf Habbelrath im Einsatz. Sie landeten auf einem guten 4. Rang nach Siegen gegen den Pulheimer SC und sogar über den späteren Turniersieger Rheinsüd Köln.
 
Zum Team gehören Ayman Sfar, Mohamed Chatar, Fadi Faraj, Leon Friedmann, Darian Heuser, Daniel Kaja, Bilal Maas, Mohout Marovan, Julien Saßmannshausen, Manbir Singh, Raid Smail, Timo Wodarczyk und Riad Zahidov
 
 

PostHeaderIcon Beste Platzierung seit Jahrzehnten

Maurice Wieting stürzt den Tabellenführer

Bezirksliga Staffel 3      SF Düren - Viktoria Frechen 1:2 (0:0)
 
Einen Einzelnen hervorzuheben, hieße eigentlich, die Top-Leistung aller Anderen zu schmälern, aber Maurice war sicherlich zurecht der gefeierte Held des Tages. Gerade erst eingewechselt, sorgte er in der 65. Minute auf Pass von Andre Otten für die 1:0-Führung und nach dem Ausgleich hämmerte er nur 8 Minuten später den Ball unhaltbar zum 2:1-Endstand in den Kasten der Dürener. 
 
Maurice Wieting führt inzwischen mit 9 Treffern die Torjägerliste der Staffel an, obwohl er in den meisten Spielen nur als "Joker" von der Bank gekommen ist.
 
Sehr zufrieden, schon begeistert war natürlich Präsident Gianfranco Di Salvo: "Eine der besten Leistungen, die ich in meiner Viktoria-Zeit gesehen habe. Ganz toll der große Zusammenhalt des gesamten Teams, von den Reservisten bis hin zu den verletzten und gesperrten Spielern, die auch alle dabei waren!"
 
In die gleiche Kerbe schlug sein Stellvertreter Dragan Grubisic: "Heute hat man eine wirkliche Mannschaft gesehen, jeder hat für jeden gekämpft. Mit diesem Kampfgeist ist alles möglich!"
 
Selbst die sonst eher  kritische Vereinslegende Edi Gatzweiler war sehr zufrieden: "Ganz tolle Vorstellung unserer Jungs, ich bin froh, dabei gewesen zu sein!"
 
Aufstellung: Schiemann, Härtel, Otten (90+1' D. Giordani), Dresia, V. Fariello, Dressman (90+4' Urso), Göksu, Kaldirim, Connemann (59' Wieting), Heyartz und Mbele

Aktualisiert ( Dienstag, den 04. Dezember 2018 um 08:09 Uhr )

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 65

TERMINE
<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Werbung
Banner
Banner
Banner
Statistiken
Heute1773
Gestern2307
Woche6877
Monat22218
Insgesamt2689470
Wer ist online
Wir haben 24 Gäste online